„Tinder Schwindler“: Nun verklagt ihn die echte Diamanten-Familie Leviev

Shimon Hayut bekommt es nun mit der echten Familie Leviev zutun.

, 04:02 Uhr
„Tinder Schwindler“: Nun verklagt ihn die echte Diamanten-Familie Leviev
Instagram/Simon Leviev

Die Netflix-Dokumentation über den „Tinder Schwindler“ ging um die Welt. Der junge Shimon Hayut gab sich als reicher Diamantenerbe aus und zog mit seiner Masche zahlreichen Frauen das Geld aus der Tasche, die nun auf einem hohen Schuldenberg sitzen.

Anzeige

Hayut gab sich als Simon Leviev aus. Mittlerweile wurde die echte Diamantenfamilie auf ihn aufmerksam und hat es nun auf den Hochstapler abgesehen. Shimon erzählte, er sei der Sohn von Lev Leviev. Mit dem falschen Namen betrog Hayut sogar Geschäftspartner und nutzte das Logo der Firma für seine Machenschaften aus.

Anzeige
Instagram/Simon Leviev

Simon schickte Rechnungen an die Levievs

Das ging einen Schritt zu weit für die Diamanten-Familie, die den Betrüger nun verklagt. Als angeblicher CEO unterschrieb Hayut unter anderem Papiere unter falschem Namen. „Wir haben schon 2017 von ihm gehört“, erklärt Chagit Leviev, die echte Tochter des Diamantenhändlers. Sie arbeitet als Geschäftsführerin der Firma „LLD Diamonds“. Insgesamt hat sie drei Schwestern und fünf Brüder. Keiner von ihnen heißt Simon.

Anzeige

Nachdem die Levievs die Doku sahen, wurde ihnen das Ausmaß des Betrugs erst klar: „Es muss so viele weitere Opfer geben.“ Hayut stellte unter anderem Checks von über 350.000 Dollar im Namen der Levievs aus. Er schickte ihnen eine Rechnung für seinen Privatjet und nutzte Yachten und Luxusmietwohnungen. Eventuelle Einnahmen durch die Klage sollen an die Opfer des Tinder Schwindlers gespendet werden: „Sie tun uns wirklich leid. Der Typ ist fake und ein Betrüger.“