Gewinner steht fest: Das ist das Jugendwort des Jahres 2023

Dieses Wort hat es 2023 auf den ersten Platz des Rankings geschafft.

24.10.2023, 22:40 Uhr
Gewinner steht fest: Das ist das Jugendwort des Jahres 2023
gonzagon/Shutterstock
Anzeige

Das Jugendwort des Jahres steht fest. Jedes Jahr wird aufs Neue das beliebteste Wort gewählt. Insgesamt zehn Begriffe standen zur Auswahl. Drei davon haben es in die engere Auswahl geschafft. Dabei handelte es sich um „goofy“, „NPC“ und „Side Eye“. 

Abgestimmt wurde auf der Website des Langenscheidt-Verlags. Relevant waren jedoch nur die Stimmen der 10- bis 20-jährigen Teilnehmer. Die Liste der zur Auswahl stehenden Begriffe wird jedoch von Erwachsenen bestimmt. Genau deshalb galt das Ranking lange als verschrien. 

„Jugendwort des Jahres“: Diese zehn Begriffe stehen zur Auswahl „Jugendwort des Jahres“: Diese zehn Begriffe stehen zur Auswahl
Anzeige
DavideAngelini/Shutterstock

"Goofy" landet auf dem Thron

In diesem Jahr hat es „goofy“ auf den ersten Platz geschafft. Das englische Wort bedeutet so viel wie „komisch“, „albern“ oder „tollpatschig“. Somit konnte es „NPC“ schlagen, was „Non-Player-Character“ bedeutet und eigentlich aus Videospielen bekannt ist. Es wird zumeist in einem abwertenden Zusammenhang benutzt und zeigt, dass jemand unwichtig ist. Auch „Side Eye“ wurde geschlagen, was „Seitenblick“ bedeutet und gerne genutzt wird, um zu zeigen, dass man etwas verachtet oder genervt ist.

Anzeige

„Goofy“ reiht sich somit in eine lange Liste ein. Im vergangenen Jahr schaffte es das Wort „smash“ auf den ersten Platz, während im Jahr 2021 dank des durch die Nachrichtensprecherin Susanne Daubner ausgelösten Hypes, “cringe“ zum Jugendwort des Jahres gewählt wurde.

Anzeige