Gehalt bei Apple: So viel Geld verdienen Ingenieure, Softwareentwickler und Co 

Apple git als einer der wichtigsten Tach-Konzerne der Welt. Die Mitarbeiter können sich jeden Monat über ein hohes Gehalt freuen.

01.01.2024, 12:10 Uhr
Gehalt bei Apple: So viel Geld verdienen Ingenieure, Softwareentwickler und Co 
IMAGO / Jan Huebner
Anzeige

Apple zählt im Tech-Bereich zu den Allergrößten der Branche. Der Konzern baut nicht nur sehr designorientierte Produkte, sondern auch und vor allem, sehen sich die Ingenieure aus Cupertino als technische Vorreiter. Wenn man bedenkt, dass alle Smartphones von heute auf einer Idee von Apple basieren, als erster, Geräte ohne haptische Tasten zu bauen, oder auch nebenbei das Wagnis, das iPad zu realisieren, das mittlerweile von allen anderen Herstellern kopiert wird, ist die Selbsteinschätzung von Apple gar nicht so falsch.

Neben den wunderschön gestalteten Geräten und der hervorragenden Qualität aller Apple-Produkte fällt aber auch ein ärgerlicher weiterer Faktor ins Auge – und zwar der Preis. Sobald der angebissene Apfel auf den Utensilien erscheint, kann von preiswert oder gar billig nicht mehr die Rede sein. Die Frage liegt daher nah, ob die Kalifornier ihre Mitarbeiter auch so fürstlich entlohnen, wie sie ihre Geräte bepreisen. In diesem Zusammenhang konnten jetzt auch anhand einiger Bewerbungsdaten von hochqualifizierten ausländischen Arbeitnehmern eine Reihe von Gehältern der Apple-Mitarbeiter ermittelt werden. 

Apple: Neues VR-Headset soll 2022 kommen Apple: Neues VR-Headset soll 2022 kommen
Anzeige
mokjc/Shutterstock

Die Daten wurden von Apple lange unter Verschluss gehalten

Die Schwierigkeit bestand lange darin, dass der Konzern sich in Sachen Gehaltstransparenz immer sehr bedeckt hält. Mittels Analysen von H-1B-Visumsanträgen kamen allerdings jetzt einige Gehälter ans Tageslicht. Dabei lag das niedrigste Gehalt bei gar nicht schlechten 64.000 Euro, während sich die höchsten bei einem Salär von 280.000 Euro bewegten. Zusätzlich kann man bei Apple noch aktienbasierende Vergütungen unterstellen, die den Mitarbeitern zusätzlich zum Gehalt angeboten werden. Die sind in den „normalen“ Gehältern noch gar nicht erfasst.

Anzeige

Das Gleiche gilt auch für Managergehälter aus Top-Positionen, wie die von CEOs. Die Umstände, die solche Gehälter öffentlich machen, entstehen durch eine besondere Visumsregelung der US-Einwanderungsbehörden. Die stellen ein Visaprogramm zur Verfügung für die Einstellung hochqualifizierter Arbeitnehmer aus dem Ausland. Mit diesen H-1B-Visum stellt die Einwanderungsbehörde auch gleichzeitig sicher, dass die ausländischen Arbeitnehmer ähnlich hoch vergütet werden, wie der „normale“ US-Amerikanische Angestellte.  

Anzeige

Das sind die Gehälter der Apple-Mitarbeiter

Der Softwareentwickler erhält zwischen 134.000 und 208.000 Euro im Jahr, während sich der Finanzanalyst über 96.000 bis 162.000 Euro freuen kann. Der Grafikdesigner wird mit 64.000 bis 95.000 Euro entlohnt und dem Marketingmanager werden zwischen 173.000 und 280.000 Euro ausgezahlt. Ingenieure, die die anspruchsvolle AR/VR-Software entwickeln, erhalten laut der Daten rund 156.000 bis 204.000 Euro. Der HI-Designer (Multimedia und Animation) kann das mit 141.000 bis 224.000 Euro sogar noch übertreffen.

Und obwohl Apple selbst nicht verpflichtet werden kann, diese Gehälter offenzulegen, gilt das aber sehr wohl für eine Auskunft an das „US-Office of Foreign Labor Certification“. Diese Daten sind allgemein zugänglich und so konnte man einschätzen, was der Tech-Riese seinen Mitarbeitern so auszahlt. Gemessen an den reinen Zahlen und den zusätzlichen Vergütungen, die ohne Zweifel ebenfalls den Mitarbeitern angeboten werden, lohnt sich eine Bewerbung bei Apple für Qualifizierte offensichtlich allemal.