„Fauda“: Israelische Netflix-Serie wird für den Hauptdarsteller zur Realität

Der Serien-Star kämpft nun selbst an der Front in Israel.

12.10.2023, 12:49 Uhr
„Fauda“: Israelische Netflix-Serie wird für den Hauptdarsteller zur Realität
Netflix
Anzeige

Vor wenigen Tagen hat die Hamas Israel angegriffen. Seitdem überschlagen sich die Ereignisse und es wurde bereits zu Gegenangriffen ausgeholt. Zahlreiche Menschen mussten in der kurzen Zeit ihre Leben lassen. Die Bilder sorgen weltweit für Entsetzen.

Einige Netflix-User diskutieren in diesem Zusammenhang nun über eine bestimmte Serie. Im Mittelpunkt steht die Produktion "Fauda". Der israelische Thriller handelt von der problematischen Lage am Gaza-Streifen. Seit dem Jahr 2015 wurden schon vier Staffeln veröffentlicht. In der Hauptrolle ist der ehemalige Elite-Soldat Lior Raz zu sehen.

Gigi Hadid: Israel reagiert mit scharfer Kritik auf ihren Instagram-Post Gigi Hadid: Israel reagiert mit scharfer Kritik auf ihren Instagram-Post
Anzeige
Netflix

Serienschöpfer spricht von "schlimmsten Albträumen"

An seiner Seite kämpft die Schauspielerin Rona-Lee Shimon. Raz selbst fungiert auch als Produzent der Serie. Der Titel deutet bereits auf die erschreckende Geschichte der Produktion hin. „Fauda“ ist arabisch und bedeutet so viel wie „Chaos“. Agenten rufen sich den Ausdruck zu, wenn die Lage droht zu eskalieren. In der Serie stellt Raz den Anführer einer israelischen Anti-Terror-Einheit dar. Die Agenten der Gruppe sollen als Palästinenser getarnt unter den Hamas ermitteln.

Anzeige

Das in der Serie thematisierte Chaos ist nun zur Realität geworden. „Die schlimmsten Albträume meiner Drehbücher hätten dies nicht vorhersehen können“, erklärt Avi Issacharoff, der Macher der Show. Mittlerweile hat Isreal Tausende Reservisten mobilisiert und auch sämtliche Spezialkräfte sind im Einsatz. Auch der Serien-Star Lior Raz selbst kämpft jetzt vor Ort gegen die Hamas. Er befindet sich als Teil der israelischen Armee im Süden des Landes und teilte ein Video auf Instagram. "In Begleitung von Yohanan Plesner und Avi Yissascharov machte ich mich auf den Weg in den Süden, um mich Hunderten von tapferen freiwilligen 'Waffenbrüdern' anzuschließen, die unermüdlich daran arbeiteten, der Bevölkerung im Süden Israels zu helfen", schreibt Raz. Leider handelt es sich diesmal nicht mehr nur um Fiktion auf einer Streamingplattform. Die Fans unterstützen den 51-Jährigen auf seinem Account und schreiben: "Das ist der einzige Filmstar, der auch im wahren Leben ein Held ist."

Anzeige