Experten mit alarmierendem Verdacht: Corona-Zahlen könnten viel höher sein

Die Zahlen könnten viel extremer sein, als die Statistik aktuell verrät.

, 09:40 Uhr
Experten mit alarmierendem Verdacht: Corona-Zahlen könnten viel höher sein
Shutterstock/Cryptographer

Aktuell rollt eine Sommerwelle über Deutschland, die Coronazahlen sind wieder deutlich am Steigen. Das zeigt die offizielle Statistik, doch die Lage könnte noch sehr viel schlimmer sein. Darauf hat der Berufsverband Deutscher Laborärzte hingewiesen, die meinen, dass Menschen mit einem positiven Corona-Schnelltest einen Anspruch auf einen PCR-Test haben.

Anzeige

Der Verband ist sich sicher, dass diese Tatsache vielen Teilen der Bevölkerung nicht bekannt ist, sodass die Corona-Statistik das wahre Ausmaß der Pandemie nicht zeigt. In der Statistik würde man nämlich nur positive PCR-Tests widerspiegeln. „Das Infektionsgeschehen wird schon seit langem nicht mehr angemessen erfasst“, so Andreas Bobrowski, der Vorsitzende des Berufsverbands.

Anzeige
Shutterstock/Andrii Vodolazhskyi

Ein Appel an alle Erkrankten

Der Berufsverband Deutscher Laborärzte erwartet außerdem, dass weitere Testzentren demnächst schließen werden, da die Nachfrage nach sogenannten Bürgertests weiterhin singt. Seitdem die Tests beschränkt wurden, hat es einen Rücklauf von 20 bis 30 % gegeben, ließ der Verband wissen. Sie appellieren, sich mit einem PCR-Test registrieren zu lassen, wenn man einen positiven Schnelltest hat, damit die eigene Corona-Infektion in die landesweite Statistik aufgenommen wird.

Anzeige