Erste Infos: Marvel-Star wird zum blutrünstigen Santa

Das Release-Datum ist bereits bekannt.

, 01:09 Uhr
Erste Infos: Marvel-Star wird zum blutrünstigen Santa
Disney/Marvel

Das Marvel-Universum ist aktuell richtig am Boomen – und so ist es kein Wunder, dass alle Marvel-Schauspieler extrem gefragt sind. Dementsprechend gut läuft es auch gerade für David Habour, der im „Black Widow“-Film den verrückten Vater/Onkel/Kumpel von Natascha spielt. In einem neuen Action-Hit, initiiert vom „John Wick“-Team, soll er den brutalsten Santa spielen, den die Welt je gesehen hat.

Anzeige

Auf der CinemaCon wurde dieser spezielle Film das erste Mal angekündigt. Während man solche Weihnachts-Schocker eher unter der Kategorie „billig“ verortet, so verspricht der Film doch tatsächlich, ziemlich spannend zu werden. Auf den Trailer folgten auf jeden Fall nur positive Reaktionen der CinemaCon-Besucher – leider ist dieser aktuell noch nicht öffentlich verfügbar.

Anzeige
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von David Harbour (@dkharbour)

Anzeige

David Habour äußert sich zum Film

Der Marvel-Schauspieler selbst hat auf der CinemaCon höchstpersönlich den neuen Film vorgestellt: „Was ist mit Filmen, die euch zum Schwitzen bringen? Liebt ihr nicht auch Actionfilme? Wer liebt großartige Actionfilme denn nicht, oder? Wie wäre es mit Weihnachtsfilmen? Wie wäre es also mit einem Film, der ein toller Actionfilm und der beste Weihnachtsfilm in einem ist? ‚Stirb Langsam‘. Der verdammte ‚Stirb Langsam‘. Was wäre, wenn… Moment mal, Moment mal. Was wäre, wenn der geniale Regisseur Tommy Wirkola und die knallharten Produzent*innen von 87North, ihr wisst schon, die Verrückten, die ‚Atomic Blonde‘ und ‚John Wick‘ und ‚Nobody‘ und ‚Hobbs & Shaw‘ gemacht haben, hinter all dem stecken würden? Und, Moment mal, was wäre, wenn ich darin als verdammter Weihnachtsmann auftreten würde? Oh, schwinge ich einen verdammten Hammer? Ja. Was ihr gleich sehen werdet, ist kein echter Trailer, aber heult lieber nicht rum. Schmollt lieber nicht. Ich sage euch auch, warum: Weil der Weihnachtsmann in die Stadt kommt!“

Bereits dieses Jahr soll der Film in den US-Kinos starten – dort wurde das Release-Datum auf den 2. Dezember 2022 gelegt, das deutsche Release-Datum ist noch unbekannt.

Nächster Artikel