Basketballstar Kyrie Irving verweigert Corona-Impfung und wird suspendiert

Die Entscheidung des 29-Jährigen zieht große Konsequenzen nach sich.

, 18:04 Uhr
Basketballstar Kyrie Irving verweigert Corona-Impfung und wird suspendiert

Der US-amerikanische Basketballspieler Kyrie Irving möchte sich nicht gegen Covid-19 impfen lassen. Der 29-Jährige sieht dies als freie persönliche Entscheidung. Nun wurde der Basketballstar aufgrund der fehlenden Corona-Impfung vorübergehend suspendiert und von sämtlichen Teamaktivitäten der Brooklyn Nets ausgeschlossen.

Anzeige

„Es geht um mein Leben und um das, was ich beschließe“, äußerte sich der Sportler zu dem umstrittenen Thema. 95 Prozent der NBA-Liga sind bereits geimpft. Auch wenn keine Impfpflicht besteht, kann Irving so nicht mehr an den Spielen teilnehmen. Denn Ungeimpfte können in New York keine Sporthallen betreten.

Anzeige

„Es geht nicht um eine politische Sache, nicht um die NBA, nicht um irgendeine Organisation. Ich kenne die Konsequenzen und wenn das bedeutet, dass ich dafür verurteilt und verteufelt werde, dann ist das eben so“, erklärte Irving in einem Instagram-Livestream. Trotzdem möchte er nicht aus seinem Team austreten und sich stattdessen weiter fit halten.

Anzeige

Fans unterstützten den Sportler

„Angesichts der sich entwickelnden Situation und nach gründlicher Überlegung haben wir entschieden, dass Kyrie Irving nicht mit dem Team spielen oder trainieren wird. Kyrie hat eine persönliche Einstellung, und wir respektieren sein individuelles Recht auf diese Entscheidung. Derzeit schränkt diese Entscheidung jedoch seine Fähigkeit ein, ein vollwertiges Teammitglied zu sein. Wir werden niemandem aus unserem Team erlauben, nur ein Teilzeitmitglied zu sein. Um unsere Ziele in dieser Saison zu erreichen, müssen alle Mitglieder unserer Organisation an einem Strang ziehen“, hieß es in einem Statement der Brooklyn Nets.

Anzeige

Auf Instagram wird Kyrie von seinen Fans unterstützt und seine Entscheidung akzeptiert: „Es ist dein Körper, es ist deine Entscheidung und es ist DEINE Sache! Tu, was für dich und deine Familie richtig ist!“

Nächster Artikel
Anzeige