Zusätzliche Gebühren für PayPal-Zahlungen: Bestimmter Dienst kostet extra

Für Zahlungen mit PayPal bei einem speziellen Dienst fallen zusätzliche Kosten an.

03.05.2024, 15:48 Uhr
Zusätzliche Gebühren für PayPal-Zahlungen: Bestimmter Dienst kostet extra
Ink Drop / Shutterstock.com
Anzeige

Der führende Lieferdienst Lieferando hat beschlossen, eine zusätzliche Gebühr für Bestellungen einzuführen, die über PayPal bezahlt werden. Die Gebühr beträgt 0,29 Euro pro Transaktion, wie „Finanztrends“ berichtet. Während Lieferando die Änderung bestätigt hat, liegt von PayPal noch keine offizielle Stellungnahme vor.

Extra-Gebühr, wenn man bei Lieferando über PayPal bezahlt

Andrew Angelov / Shutterstock.com

Lieferando hat kürzlich beschlossen, zusätzliche Gebühren für Bestellungen über PayPal einzuführen. Auch wenn dies auf den ersten Blick gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von PayPal verstößt, hat ein Urteil des Bundesgerichtshofs aus dem Jahr 2021 die Rechtsposition der Händler gestärkt. Laut diesem Urteil können zusätzliche Gebühren gerechtfertigt sein, um die Kosten für Zusatzleistungen von Zahlungsanbietern wie PayPal zu decken. Dieses Urteil hat auch dazu geführt, dass Unternehmen wie Flixbus Gebühren für die Nutzung von PayPal eingeführt haben.

Ein kostenloser PayPal-Service wird eingestellt Ein kostenloser PayPal-Service wird eingestellt
Anzeige

Die Anleger fragen sich nun, ob die PayPal-Aktie von diesen Entwicklungen betroffen sein könnte. Am Freitag vergangener Woche entwickelte sich der Technologiesektor jedoch positiv und die PayPal-Aktie stieg um 2,9 Prozent auf 65,96 US-Dollar. Bleibt abzuwarten, ob dieser Trend anhält, insbesondere wenn andere Unternehmen ebenfalls zusätzliche Gebühren für PayPal-Zahlungen einführen.

Anzeige