Studie verrät: Dieses Sternzeichen haben die meisten Serienmörder

Eine Studie aus England beschäftigte sich mit der Frage, welches Sternzeichen bei Killern am häufigsten vorkommt.

, 18:18 Uhr
Studie verrät: Dieses Sternzeichen haben die meisten Serienmörder

Sie sind skrupellos, brutal und töten. Doch das scheint laut einer Studie nicht die einzigen Dinge zu sein, die Serienmörder gemeinsam haben. Denn einige von ihnen haben dasselbe Sternzeichen. Der britische Autor David Jester führte die Studie über zwei Jahre hinweg durch. Nun wurde das Ergebnis im britischen Magazin „Mirror“ veröffentlicht.

Anzeige

Jester beschäftigte sich mit der Frage, inwieweit das kriminelle Potenzial eines Menschen mit dem Sternzeichen verknüpft ist. Bei den Untersuchungen stellte sich heraus, dass Serienmörder meistens den Stier als Sternzeichen haben. Einige der am meisten gefürchteten Killer aller Zeiten wurden zwischen dem 20. April und dem 21. Mai geboren. Bisher stellten einige Kriminologen bereits fest, dass Serienmörder oft die gleichen Charakterzüge aufweisen.

Anzeige

Der Stier als Sternzeichen von Killern

Die Studie des Autors beschäftigte sich außerdem mit den Tagen, an dem die brutalsten Killer geboren wurden, die jemals lebten. David fand heraus, dass es sich hierbei um den 18. Februar und den 24. April handelt. Jester führte die Untersuchungen in Vorbereitung zu seinem Film „The Clinic“ durch. Es wurden außerdem einige Beispiele von Killern aufgeführt, die den Stier als Sternzeichen haben.

Anzeige

Darunter H. H. Holmes, Amerikas erster moderner Serienmörder, Michael Ryan, der Mann hinter dem Hungerford-Massaker, die kanadische Kindermörderin Karla Homolka, der Kannibale Albert Fish, und Levi Bellfield, der britische Kindermörder und Vergewaltiger.

Anzeige
Nächster Artikel
Anzeige