„Saltburn“: Neuer Film verstört das Internet

In wenigen Tagen soll der neue Film "Saltburn" auf der Streaming-Plattform Amazon Prime starten.

14.12.2023, 12:16 Uhr
„Saltburn“: Neuer Film verstört das Internet
Anzeige

Momentan diskutiert das Netz über den neuen Film „Saltburn“. Er soll in wenigen Tagen endlich auf der Streaming-Plattform Amazon Prime Video zur Verfügung stehen. Schon im Voraus haben mehrere Szenen in den sozialen Medien für Empörung gesorgt.

Der neue Film von Emerald Fennell kam hierzulande nicht in die Kinos. Stattdessen ist eine exklusive Veröffentlichung bei Amazon geplant. Es handelt sich um einen romantischen Thriller im Gothic-Stil. Starten soll das Werk der beliebten Oscar-Preisträgerin am 22. Dezember. In den Hauptrollen sind Barry Keoghan, Jacob Elordi, Carey Mulligan und Rosamund Pike zu sehen.

Die besten Filme auf Amazon Prime: Nicht verpassen! Die besten Filme auf Amazon Prime: Nicht verpassen!
Anzeige
IMAGO / Pond5 Images

"Saltburn" kommt am 22. Dezember zu Amazon Prime

Es handelt sich also um eine hochkarätige Besetzung. Doch worum geht es in dem neuen Skandalfilm? Im Mittelpunkt steht der junge Oliver, der in die elitäre Welt der Reichen und Mächtigen eingeführt wird. Dabei hilft ihm sein Kommilitone Felix, den er auf der Elite-Universität Oxford kennenlernt. Oliver wird von ihm dazu eingeladen, den Sommer auf seinem Familienanwesen zu verbringen. Exzesse und ausschweifende Partys nehmen ihren Lauf. Natürlich steht hier auch der Sex im Mittelpunkt.

Anzeige

Im Netz werden einige Szenen jetzt schon ausgiebig diskutiert. Beispielsweise ist zu sehen, wie Felix in der Badewanne masturbiert und Oliver das Sperma anschließend vom Abfluss der Wanne ableckt. "Ich dachte: 'Gott sei Dank gehört das Sperma mir'", sagte Elordi scherzhaft in einem anschließenden Interview. "Wir wollen einfach etwas machen, das den Menschen ein Gefühl gibt. Ich möchte Sachen machen, bei denen man in einem dunklen Raum voller Fremder sitzt und nicht weiß, was man fühlen wird und nicht weiß, wie man auf die Probe gestellt wird. Und jeder hat eine andere Sicht darauf", erklärte auch die Regisseurin. Schon bald können sich die User selbst ein Bild von dem neuen Film machen. 

Anzeige