Produktion bestätigt: „Prison Break“ bekommt Neuauflage

Für die beliebte Serie „Prison Break“ wurde kürzlich ein Reboot angekündigt. Worauf sich Fans jetzt freuen können.

11.11.2023, 18:13 Uhr
Produktion bestätigt: „Prison Break“ bekommt Neuauflage
IMAGO / Allstar
Anzeige

Aus den Jahren 2005 bis 2009 stammt die Serie „Prison Break“, die bei den Fans einschlug wie eine Bombe. In Nullkommanichts wurde die Reihe mit allen möglichen internationalen Preisen wie den People’s Choice Awards, Nominierungen für den Golden Globe sowie dem Primetime-Emmy und mehr geehrt. Der Ursprung drehte sich um den Ausbruch und die anschließende Flucht aus dem „Fox-River State Penitentiary“.

Das ist ein Hochsicherheitsgefängnis, in dem es zu jeder Menge Verwicklungen kommt für den, wegen Mordes am Bruder der US-Vizepräsidentin angeklagten Lincoln Burrows, gespielt von Dominic Purcell. Burrows wird zum Tod auf dem elektrischen Stuhl verurteilt und soll in diesem Gefängnis auf seine Hinrichtung warten. Mithilfe seines Bruders Michael (Wentworth Miller), der sich freiwillig in das Gefängnis einweisen lässt und mit Bauplänen, die er auf seine Haut hat tätowieren lassen, beschließen sie, aus der Haftanstalt auszubrechen und Lincolns Unschuld zu beweisen. 

Anzeige

„Prison Break“ hat zahlreiche Preise abgeräumt

Spannend war damals, dass die Serie an Schauplätzen wie dem „Joliet Correctional Center“ in Chicago spielt, in dem nicht nur der berühmte US-Amerikanische Serienmörder John Wayne Gacy einsaß, sondern 1980 auch die „Blues Brothers“. Jetzt soll das Gefängnis– und Fluchtspektakel, das eigentlich in der fünften Staffel sowie mit dem Film „Ein letzter Schritt zur Freiheit“, ein Ende gefunden hat, komplett neu aufgelegt werden.

Anzeige
IMAGO / Ronald Grant

Alle Infos zum geplanten Reboot der beliebten Serie

Das Revival soll von Hulu initiiert werden, allerdings nicht als Fortsetzung der bisherigen Handlung, sondern mit einem komplett neuen Plot. Gleich bleibt jedoch die Prämisse, dass eine Person aus freien Stücken und mit einem perfekten Ausbruchsplan, in eine Haftanstalt geht, um mit einer ihm nahestehenden, dort einsitzenden weiteren Person, zu entfliehen.

Anzeige

Allerdings soll die neue Handlung dennoch in der Welt der Originalserie spielen. Zusätzlich wird die Serie „Prison Break“ mit einer ganz neuen Darstellerriege aufwarten. Einige Gastauftritte aus der Originalserie, wie die von Dominic Purcell oder anderen Stars sind nicht ausgeschlossen. Aktuell ist das Projekt der Serie noch in einem ganz frühen Stadium seiner Entwicklung und die Darsteller noch nicht bekanntgegeben. Allerdings wurde bereits ein „Showrunner“ für das Projekt bestätigt und dabei soll es sich um Elgin James handeln, der vorher schon als Schöpfer und Drehbuchautor für Hits wie das „Sons of Anarchy“-Spin-off „Mayans M.C.“ verantwortlich war. 

Wird die neue Serie in Deutschland zu sehen sein?

Auch für die Neuauflage der Serie soll er als Autor fungieren. Sowohl der original „Prison Break“-Schöpfer Paul Scheuring als auch die Produzenten der Originalserie Dawn Parouse, Marty Adelstein und Neal Moritz sind wieder mit an Bord. Sie alle haben schon die erste Serie produziert. Der Start vom „Prison Break“-Revival ist leider noch nicht genau bekannt, allerdings können sich alle, die noch nicht voll im Thema sind, die Serie in ihrer ersten Fassung auf „Disney+“ anschauen – und dabei so richtig in Stimmung zu kommen für die kommende neue Fassung.