Die 7 brutalsten Gefängnisse der Welt

Die härtesten und gefährlichsten Gefängnisse der Welt im Überblick.

, 16:21 Uhr
Die 7 brutalsten Gefängnisse der Welt
View Apart/Shutterstock

Im Gefängnis ist es sicher nie angenehm. Weder hierzulande noch irgendwo anders auf der Welt sind Haftanstalten erstrebenswerte Orte. Schlechtes Essen, karge oder gar keine Einrichtung und die Umgebung mit einiger der übelsten Mitmenschen unserer Gesellschaft machen die Zeit, die man darin verbringen muss, sehr unangenehm. Allerdings kann es noch sehr viel schlimmer kommen, wenn man sich international umschaut.

Anzeige

Diese Orte sind die Hölle auf Erden und absolut menschenverachtend. In einigen Fällen ist der Tod durch Krankheiten, Unterernährung oder Gewalt von Wärtern und Mithäftlingen schon fast vorprogrammiert. Hier stellen wir 7 der schlimmsten Gefängnisse der Welt vor – unmenschlich in jeder Beziehung. Eine Reihenfolge gibt es nicht. Sie sind alle auf ihre Weise katastrophal.

Anzeige

1. Bang Kwang, Thailand

Das Hochsicherheitsgefängnis Bang Kwang wird seit jeher scherzhaft „Bangkok Hilton“ genannt. Viele der 7000 Insassen sind Ausländer. Wenn man reinkommt, erhält man in den ersten drei Monaten eiserne Fußfesseln. Die circa 1000 zum Tode Verurteilten müssen sie grundsätzlich immer tragen. Erst 2 Stunden vorher bekommen sie ihre Hinrichtung mitgeteilt. Es gibt jeden Tag nur eine Schüssel mit Reis und Gemüse.

Anzeige

Die Gefangenen verbringen rund 15 Stunden pro Tag in der völlig überfüllten Zelle. Immer wieder kommt es zu unerklärlichen Todesfällen. Amnesty International beobachtet diese Zustände schon lange. Außerdem plant man eine Fernsehshow, in der das Leben der zur Todesstrafe Verurteilten live über Kameras gezeigt werden soll.

Seite 1 von 7
Nächste Seite