Plötzlicher Tod: Neue Details über Mirco Nontschews Lebensumstände bekannt

Der 52-Jährige wurde am vergangenen Wochenende tot in seiner Wohnung aufgefunden.

, 17:02 Uhr
Plötzlicher Tod: Neue Details über Mirco Nontschews Lebensumstände bekannt
RTL/Stefan Gregorowius

Kürzlich verstarb der deutsche Comedian Mirco Nontschew. Der 52-Jährige wurde am Wochenende leblos in seiner Berliner Wohnung aufgefunden. Verwandte benachrichtigen die Polizei, nachdem sie über mehrere Tage kein Lebenszeichen mehr von Nontschew erhalten hatten.

Anzeige

Wieso genau der Comedian so früh sein Leben lassen musste, ist bisher unbekannt. Die Polizei konnte bisher keinerlei Hinweise finden, die auf einen Suizid oder ein Fremdverschulden hindeuten. Demnach wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet sowie eine Obduktion des Leichnams angeordnet.

Anzeige
RTL/Harald Köster

Aufenthalt im Krankenhaus sowie finanzielle Probleme

Nun kamen weitere Details über Nontschews aktuelle Lebenssituation ans Licht. Mehrere Medien berichteten über einen schlechten Gesundheitszustand. Während der Dreharbeiten zu der Erfolgsserie „LOL – Last One Laughing“ soll der 52-Jährige ins Krankenhaus gebracht worden sein. Dies berichtete er laut „Bild“-Zeitung in diesem Frühjahr bei einer Pressekonferenz. Er soll sich drei Tage lang übergeben haben und benötigte anschließend eine Infusion.

Anzeige

Auch kurz vor seinem Tod soll Nontschew im Krankenhaus behandelt worden sein. Aus welchem Grund ist jedoch bisher unklar. Finanziell soll es bei dem gebürtigen Berliner ebenfalls kritisch ausgesehen haben. Hinzu kam, dass er von seiner Frau verlassen wurde, die die gemeinsamen Kinder mitnahm. „Er war immer ein bisschen hektisch, zappelig. Seine Frau hat ihn verlassen und die Kinder mitgenommen“, erklärte ein Getränkehändler, bei dem Nontschew des Öfteren zum Kaffeetrinken zu Gast gewesen ist.

Nächster Artikel