Nosferatu-Spinne in ganz Deutschland entdeckt: Biss durchdringt die Haut

Die Nosferatu-Spinne hat sich mittlerweile in ganz Deutschland ausgebreitet. Woran man sie erkennt und wann ihr Biss gefährlich wird.

12.04.2024, 19:42 Uhr
Nosferatu-Spinne in ganz Deutschland entdeckt: Biss durchdringt die Haut
IMAGO / blickwinkel
Anzeige

Es handelt sich um ein kleines Tier, das es in sich hat. Die Nosferatu-Spinne wurde nicht grundlos nach einem Vampir benannt. Mittlerweile hat es das Krabbeltier auch bis nach Deutschland geschafft und sich fast bis in jede Ecke ausgebreitet. Ungefährlich ist die Spinnenart allerdings nicht.

Eine Studie hat kürzlich sogar belegt, dass sie hierzulande noch weiter verbreitet ist als bisher angenommen. Ihr Territorium sei mehr als 2,3 Mal so groß als die vorherigen Schätzungen. Es handelt sich um eine der wenigen Arten, die die menschliche Haut mit ihrem Biss durchdringen kann. Zwar besteht keine Lebensgefahr, die Symptome können aber stark ausgeprägt und sehr unangenehm sein, denn die Nosferatu-Spinne ist giftig.

Drei Jungen lassen ich von tödlicher Spinne beißen, damit sie Superkräfte wie „Spider-Man“ erhalten Drei Jungen lassen ich von tödlicher Spinne beißen, damit sie Superkräfte wie „Spider-Man“ erhalten
Anzeige
IMAGO / blickwinkel

Daran erkennt man die Nosferatu-Spinne

Wenn man von einer Nosferatu-Spinne gebissen wurde, muss man mit einer Reaktion rechnen, die auch bei Wespenstichen vorkommt. Da hier aber auch nochmal die Allergieneigung eine große Rolle spielt, kann es bei einigen Betroffenen zu starken Schwellungen und Schmerzen kommen. Auch systemische Reaktionen, wie Schwindel, Atemprobleme und ausgeprägte Immunreaktionen sind möglich. Als Allergiker sollte man deshalb vorsichtig sein. Allerdings beißt die Spinne nur zu, wenn sie sich bedroht fühlt.

Anzeige

Man kann die Spinne an ihrem charakteristischen Aussehen leicht erkennen. Sie wird bis zu zwei Zentimeter lang und fällt durch eine Beinspannweite von rund fünf Zentimetern auf. Damit zählt sie bereits zu den größten Spinnenarten in Deutschland. Zudem ist sie gelblich-schwarz gefärbt und trägt ein Zeichen auf dem Vorderkörper, welches an Nosferatu erinnert. So erhielt das giftige Tierchen auch seinen Namen.  

Anzeige