8 Film-Bösewichte, die von echten Menschen inspiriert wurden

Film-Bösewichte wie Hannibal Lecter wurden einer echten Person nachempfunden.

11.04.2023, 14:54 Uhr
8 Film-Bösewichte, die von echten Menschen inspiriert wurden
IMAGO / EntertainmentPictures, IMAGO / Ronald Grant,
Anzeige

Regisseure und Drehbuchautoren haben sich schon immer von Helden und Bösewichten inspirieren lassen, die es wirklich im wahren Leben gab und gibt. Da sieht man Massenmörder, Trickdiebe und Drogenbarone in den Kinofilmen, die ihren Ursprung im wahren Leben haben. Teilweise sind die originalen Täter noch schauriger und brutaler vorgegangen, als sie später in den Filmen nachgestellt werden konnten.

Hier zeigen wir 8 berühmte Filmbösewichte, die es wirklich gegeben hat:

15 Stars, die schreckliche Verbrechen begangen haben 15 Stars, die schreckliche Verbrechen begangen haben
Anzeige

8. General Ludendorff (Wonder Woman)

IMAGO / piemags

Im Film „Wonder Woman“ gibt es als einen der Hauptgegner von Wonder Woman den General Ludendorff. Er stellt dort einen grausamen, rücksichtslosen und besessenen Armeeführer dar, der sich mit einer „Dr. Poison“ zusammentut, um mittels chemischer Kriegsführung den deutschen Sieg zu erringen.

Anzeige

In Wahrheit war Erich Ludendorff der Generalstabschef der deutschen Streitkräfte im ersten Weltkrieg. Auch er war vom Sieg besessen und konnte anfänglich große Erfolge erzielen, bis er dann als General abgesetzt wurde. Im Film wird er von Wonder Woman getötet.

Anzeige

7. Annie Wilkes  (Misery)

IMAGO / United Archives

In der Stephen King Verfilmung von 1990 sieht man wie Annie Wilkes, die von Kathy Bates gespielt wurde, als brutale und mörderische Krankenschwester ihr Unwesen treiben. Sie outet sich als Fan eines Autors, der von ihr gefoltert wird, um einen Roman nach ihren Vorstellungen zu erhalten.

Die wahre Annie Wilkes hieß Genene Jones und tötete mehr als 40 Babys durch Injektionen. Sie wollte Organschäden oder Herzinfarkte auslösen, um sich danach als Retterin zu präsentieren. Tatsächlich erhielt sie erst Belobigungen, bevor ihre Untaten bekannt wurden. Sie wurde für ihre Verbrechen zu 99 Jahren Haft verurteilt.

Nächste Seite