Neue Corona-Regeln: Was heute beschlossen werden könnte

Bund und Länder entscheiden heute, welche Corona-Maßnahmen gelten werden.

, 13:01 Uhr
Neue Corona-Regeln: Was heute beschlossen werden könnte

Nachdem bereits im Vorfeld einige Pläne durchsickerten und der Expertenrat der Bundesregierung Empfehlungen ausgesprochen hatte, wurde für den heutigen Dienstag ein Sonder-Gipfel einberufen.

Anzeige

So wie die Experten die aktuelle Lage in Deutschland beurteilen, würden wir es nur mit Impfungen nicht schaffen, die Omikron-Variante aufzuhalten. Noch bevor die Politiker zusammenkamen, ist eine Beschlussvorlage aufgetaucht die zeigt, was für neue Corona-Regeln demnächst eingeführt werden können.

Anzeige

Corona-Beschlussvorlage: Über diese Corona-Maßnahmen wird heute gesprochen


Nach aktuellem Kenntnisstand wird ein „Notfallplan“ erarbeitet, damit das Gesundheitswesen nicht vor unlösbaren Problemen steht. Zudem soll die Energie und die Sicherheit bewahrt werden. Diese Punkte sind laut Beschlussvorlage im Gespräch und sollen voraussichtlich nach Weihnachten gelten:

Anzeige
  • Kontaktbeschränkungen für Geimpfte und Genesene: Nur 10 Personen dürfen zusammenkommen
  • Clubs und Diskotheken dürfen nicht öffnen und müssen schließen
  • Fußballspiele müssen ohne Zuschauer stattfinden
  • Für Großveranstaltungen ist eine Begrenzung geplant: Der Innen- und Außenbereich darf nur zu 30 bis 50 Prozent ausgelastet sein

Welche Maßnahmen und Regeln endgültig gelten und heute nach dem Sonder-Gipfel beschlossen werden, werden wir in einem weiteren Artikel zusammenfassen. Denke bitte daran, dass die 2G (und 2G Plus-Regel) weiterhin gilt und man für Weihnachten empfiehlt, sich regelmäßig zu testen und das Fest nur mit Verwandten (Familie) feiert. Auch ist zu beachten, dass man, sobald eine ungeimpfte Person dabei ist, nur zwei Angehörige des eigenen Haushalts in der Nähe sein dürfen oder zwei Personen eines weiteren Haushaltes.

Nächster Artikel