Nach McDonald’s-Deal: Disstrack gegen Shirin David geht auf TikTok viral

Die Rapperin muss heftige Kritik einstecken.

, 10:35 Uhr
Nach McDonald’s-Deal: Disstrack gegen Shirin David geht auf TikTok viral
Shirin David/Instagram

Erst kürzlich zog Rapperin Shirin David einen Mega-Deal an Land. Sie ist das neue Gesicht der beliebten Fastfoodkette McDonald’s und wirbt mit einem eigenen Musikvideo für die diesjährige Monopoly-Aktion. In dem Video, welches der Konzern auf YouTube veröffentlichte, ist David tanzend mit passenden Weihnachtsoutfits in einer McDonald’s-Filiale zu sehen.

Anzeige

Offenbar sind nicht alle begeistert von dieser Kooperation. Auf TikTok ging nun sogar ein Disstrack gegen die Sängerin viral. Denn Shirin betonte in der Vergangenheit immer wieder, dass sie sich für Tierwohl, Klimaschutz und LGBTQ-Rechte einsetzt. Das sind allerdings alles Bereiche in denen McDonald’s kritisiert wird.

Anzeige
Shirin David/Instagram

Heftige Kritik für die Rapperin

Rapperin Vita äußerte sich deshalb nun in musikalischer Form zu der Diskussion und teilte den besagten Track mit über 400.000 Followern auf TikTok. „Ich frag mich wer hier grad nicht genug kriegt? Jap, es ist Babsi/ Dein Menü: Big Tasty Cash und zwar Maxi/ Fast Food und Leid-Getränk, muss sich gelohnt haben/ Dein Charakter safe jetzt auf Low-Carb/ (…) Doch das ist Shirin, egal was sie getan hat/ Lass mich raten… Du darfst das“, singt Vita und scheint damit die Meinung einiger Zuschauer getroffen zu haben. Das Video wurde mittlerweile über 1,8 Millionen Mal aufgerufen. Doch Vita betonte, dass es sich dabei nicht um Hate handeln solle, sondern um „Kritik auf Kunstbasis“. David äußerte sich dazu bisher nicht.

Anzeige
@vita_ohne_li @shirindavid bis dato hatte ich nichts als Liebe und Respekt für dich. Aber diese Aktion kann ich einfach nicht so stehen lassen. #fy ♬ Originalton – Vita