Mit Rammstein-Kommentar: Pink schockiert Fans

Damit hatte das Kölner Publikum nicht gerechnet.

10.07.2023, 20:58 Uhr
Mit Rammstein-Kommentar: Pink schockiert Fans
IMAGO / Panama Pictures
Anzeige

Die Sängerin Pink ist momentan auf großer „Summer Carnival“-Tour. Deshalb war sie kürzlich im RheinEnergieStadion zu Gast und performte vor über 42.000 Fans. Ihr Konzert wurde zum vollen Erfolg und die 43-Jährige begeisterte mit ihren größten Hits und ihren schrillsten Outfits.

Doch auf einmal kippte die Stimmung, denn Pink schwärmte plötzlich von Rammstein – die Band, die seit Wochen im Zentrum aller Aufmerksamkeit steht. "Wenn ihr noch nie auf einem Rammstein-Konzert wart, müsst ihr da mal hin!", sagte Pink und erklärte, dass sie hofft, einmal Tickets von ihren Kindern geschenkt zu bekommen.

Das Ende von Rammstein? Gitarrist Richard Kruspe veröffentlicht Statement Das Ende von Rammstein? Gitarrist Richard Kruspe veröffentlicht Statement
Anzeige
IMAGO / Gonzales Photo

"Haben die jemanden in Brand gesetzt und nicht gelöscht?"

Weiter zeigte sie sich fasziniert von der aufwendigen Show bei den Konzerten der Rockband und erklärte: "Die setzen auf der Bühne Menschen in Brand." Für diese Aussagen erntete Pink allerdings nur Schweigen und verwunderte Blicke. Allerdings war ihr gar nicht bewusst, wieso die Reaktion des Publikums so ausfiel. "Nein? Ihr mögt Rammstein nicht? Wurden sie gecancelt? Warum? Haben die jemanden in Brand gesetzt und nicht gelöscht? Wir mögen die wirklich nicht? Okay, dann mögen wir sie zusammen nicht“, versuchte der Popstar die Situation zu retten.

Anzeige

Erst im Nachhinein wurde die Sängerin über die Geschehnisse der letzten Wochen aufgeklärt. Rammstein-Leader Till Lindemann werden nämlich Machtmissbrauch und sexuelle Übergriffe vorgeworfen. Über seine berüchtigten Backstage-Partys, einen schwarzen Raum unter der Bühne und die Row Zero wurde in den vergangenen Wochen ausgiebig diskutiert. Einige Ermittlungen wurden jedoch bereits eingestellt und es gilt weiterhin die Unschuldsvermutung für Lindemann.

Anzeige

Dennoch erhitzt das pikante Thema die Gemüter und sorgte auch auf Pinks Konzert für einen kleinen Schock-Moment. Hinterher schrieb die Sängerin auf Twitter: "Das ist scheiße. Jemand hat es mir nach der Show erklärt. Danke dafür. Absoluter Flop."