„LOL“-Staffelfinale: Rührende letzte Worte von Mirco Nontschew

Ein letztes Mal wurde sich von dem verstorbenen Comedian verabschiedet.

, 10:22 Uhr
„LOL“-Staffelfinale: Rührende letzte Worte von Mirco Nontschew
IMAGO _ Raimund Müller
Anzeige

Seit dem überraschenden Tod des Komikers Mirco Nontschew ist die deutsche Comedy-Szene in tiefer Trauer. Man vermisst die Comedylegende, die unter anderem in der Amazon Prime-Serie „LOL“ für große Lacher gesorgt hat. Nur wenige Wochen nach Abschluss der Dreharbeiten für Staffel 3 ist der Komiker im Alter von 52 Jahren verstorben – dementsprechend ist er noch in einigen Folgen der Serie zu sehen gewesen. Seinen letzten Auftritt haben die Produzenten im Staffelfinale geehrt und sich auf diese Weise endgültig von der Legende verabschiedet.

„Ich bin nur froh, dass wir uns entschieden haben, das so zu zeigen. Ich glaube, es wäre ein ganz großer Fehler gewesen, es nicht zu tun oder ihn rauszuschneiden. Das hätte er auch nicht gewollt“, meinte Michael Herbig, der neben Nontschew in der Serie zu sehen ist. Er fände es richtig, dass man trotz des unerwarteten Todes die Szenen mit Nontschwew nicht herausgeschnitten hätte und hat in einem Interview seine letzte Nachricht an den Komiker enthüllt.

Anzeige
IMAGO / eventfoto54

Produzenten ehren Mirco Nontschew

Zwar ist Nontschew bereits als erster Kandidat aus Staffel 3 geflogen, wurde jedoch im Staffelfinale erneut geehrt. Zum Schluss der Folge blendeten die Produzenten ein Foto des Comedians ein und schrieben darunter: „Danke lieber Mirco! Du bleibst für immer in unseren Herzen.“ Als Voiceover hört man Nontschew sagen: „Dabei sein ist alles. Klingt scheiße, aber ist meine Philosophie.“

Anzeige