Kim Kardashian: Familiendrama um ihr Sextape

Kims sechsjähriger Sohn entdeckte das brisante Filmchen im Netz.

, 13:22 Uhr
Kim Kardashian: Familiendrama um ihr Sextape
IMAGO / NurPhoto

Dass Kim Kardashian ein Sextape gedreht hat, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Immerhin verhalf ihr das pikante Filmchen zu internationaler Bekanntheit. Das private Video wurde im Jahr 2007 geleakt. Als Kim 2014 nackt auf dem Paper-Magazine posierte, stiegen die Verkaufszahlen des Tapes rasant an. Es folgte ihre eigene Reality-Show mit dem Titel „Keeping Up With The Kardashians“.

Anzeige

Doch heute scheint ihr das heiße Videomaterial Probleme zu bereiten. Denn ihre Kinder sollen natürlich von ihrem erotischen Leben nichts mitbekommen. Doch wenn man so berühmt ist wie Kim, ist das gar nicht so einfach. Ihre TV-Show wurde zwar nach 20 Staffeln beendet, dennoch werden die Kardashians bald wieder im Fernsehen zu sehen sein. In der ersten Folge der neuen Show kommt es prompt zu einem Familiendrama. Bei einem gemeinsamen Barbecue zeigt Kims Sohn Saint ein Spiel auf seinem iPad. Doch der sechsjährige scheint einen ganz anderen Inhalt entdeckt zu haben.

Anzeige
IMAGO / PA Images

„Das ist wirklich peinlich“

„Wir werden sie verklagen, wenn es ein Spiel mit meinem Namen und meinem Bild ist“, sagt Kim zu ihrer Schwester Khloe und zeigt ihr den Bildschirm. Der Schock stand der 41-Jährigen ins Gesicht geschrieben. Denn es war eine Werbeanzeige mit einem Ausschnitt aus ihrem Sex-Filmchen zu sehen, die auf einen Link verwies, der „super unangemessenes“, unveröffentlichtes Material aus dem Sextape versprach.

Anzeige

„Das Letzte, was ich als Mutter will, ist, dass meine Vergangenheit 20 Jahre später zur Sprache kommt. Das ist wirklich peinlich und ich muss damit fertig werden. Wäre mein Sohn etwas älter gewesen und hätte lesen können, wäre ich beschämt gewesen. Ich bin innerlich gestorben“, erklärte Kim.

Später spricht Kim mit ihrem Anwalt über möglicherweise noch unveröffentlichtes Videomaterial: „‚Ray J’s Manager‘ behauptet, er hätte ein Sex-Tape von uns in Santa Barbara. Das soll unveröffentlichtes Material sein. Ich weiß wirklich nicht, was sie haben.“ Anschließend rief sie den Vater ihres Sohnes und Ex-Mann Kanye West an und bricht sofort in Tränen aus. „Ich bin fast gestorben, als Saint dachte, es sei lustig.“ Mittlerweile bereut Kardashian den Clip mit ihrem damaligen Freund Ray J gedreht zu haben.