iPhone 14: Diese Neuerungen sind geplant

Das iPhone 14 wird im September kommenden Jahres vorgestellt.

, 19:43 Uhr
iPhone 14: Diese Neuerungen sind geplant
Yalcin Sonat / Shutterstock.com

Im kommenden Jahr wird das neue iPhone 14 erwartet. Die Gerüchteküche rund um das Apple-Highlight brodelt bereits und die ersten Neuerungen und Features sind in Diskussion. Obwohl es das iPhone Mini nicht mehr geben wird, sind sich Analysten sicher, dass vier Modelle des iPhone 14 auf den Markt kommen werden. Ersetzt wird das kleine Handy durch ein iPhone Max, welches dem Pro Max ähnelt, jedoch günstiger sein wird.

Anzeige

Eine weitere Neuerung der 14er-Reihe betrifft die sogenannte Notch. Die Kerbe im Display soll wesentlich kleiner ausfallen. Bei den Pro-Modellen soll der südkoreanischen Zeitschrift „The Elec“ zufolge eine Punchhole-Notch zum Einsatz kommen. Die Displays der Pro-Varianten werden von Samsung und LG stammen. Zudem soll das iPhone 14 auch eine Variante aus Titan bekommen.

Anzeige
mrvirgin / Shutterstock.com

48 Megapixel-Kamera und 2 TB Speicherplatz

Wie „Apple Tomorrow“ berichtete, wird sich zudem das Design des iPhone 14 verändern. Die Kamera soll nicht mehr wie beim iPhone 13 aus der Rückseite herausragen, sondern mit dem Gehäuse verschmelzen. Der Weitwinkel der Pro-Modelle wird obendrein erstmals eine Auflösung von 48 Megapixeln bieten. Ein weiteres Feature, über das spekuliert wird, ist die Touch-ID-Funktion. Apple-Analyst Kuo ist allerdings der Meinung, dass diese Erweiterung erst im Jahre 2023 auf die Kunden zukommen wird.

Anzeige

Für Fans der AirPods wird ein neues Lade-Feature Grund zur Freude sein. Denn es soll möglich sein, mit dem iPhone 14 die Kopfhörer drahtlos aufzuladen. Dies würde durch Auflegen des Ladecases auf das iPhone funktionieren. Eine Speicherkapazität von bis zu 2 TB wird für ausreichend Platz sorgen, um Musik und Bilder immer bei sich zu tragen.

Die Vorstellung des iPhone 14 ist für September 2022 geplant.

Nächster Artikel