In wenigen Monaten: Erste Stadt macht das Deutschlandticket für Schüler kostenlos

Ab August können Hunderttausende Schüler vom kostenlosen Deutschlandticket profitieren.

13.04.2024, 22:24 Uhr
In wenigen Monaten: Erste Stadt macht das Deutschlandticket für Schüler kostenlos
Firn / Shutterstock.com
Anzeige

Ein besonderes Angebot im öffentlichen Nahverkehr in Deutschland sorgte im Juni 2022 für viel Aufregung. Die Rede ist vom 9-Euro-Ticket, das später zum 49-Euro-Ticket, dem Deutschlandticket, wurde. Wie es aussieht, könnte dieses Ticket in Zukunft teurer werden. Schon ab dem Jahr 2015 könnte der Preis steigen. Doch vorher noch eine gute Nachricht für junge Menschen, die in Hamburg mit der Bahn unterwegs sind.

Hamburg: Kostenloses Deutschlandticket für Schüler

VGV MEDIA / Shutterstock.com

Die Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg hat am Mittwoch einstimmig einem Antrag der SPD/Grünen-Fraktion zugestimmt. Damit steht dem kostenlosen Deutschlandticket nichts mehr im Wege. Wie die Finanzierung für die 270.000 Schüler der Stadt aussehen soll, ist allerdings noch unklar.

Aus und vorbei: Das Deutschlandticket gibt es bald nicht mehr Aus und vorbei: Das Deutschlandticket gibt es bald nicht mehr
Anzeige

Ein weiterer Schritt zur Förderung der Mobilität der Hamburger Schülerinnen und Schüler ist der aktuelle Beschluss. Seit knapp einem Jahr zahlen Jugendliche hier nur noch 19 Euro für das Deutschlandticket. Die Preissenkung sei eine große Verbesserung für die Schüler, sagte der damalige Senator für Schule und Berufsbildung, Ties Rabe. Die letzte Hürde sei nun mit dem kostenlosen Ticket genommen.

Anzeige

Die Bürgerschaft nahm den Antrag der SPD-Fraktion einstimmig an. Der Antrag der CDU-Fraktion wurde mehrheitlich abgelehnt. Für Auszubildende, Senioren und städtische Bedienstete sollte das Deutschlandticket günstiger werden, hatte die CDU vorgeschlagen. Das kostenlose HVV-Schülerticket soll aber bereits zum nächsten Schuljahr eingeführt werden.

Anzeige