In 60 Sekunden einschlafen: So funktioniert der praktische Trick

Wie man sich von seinen Schlafstörungen verabschieden kann.

30.04.2023, 15:26 Uhr
In 60 Sekunden einschlafen: So funktioniert der praktische Trick
Olena Yakobchuk/Shutterstock
Anzeige

Zahlreiche Menschen leiden unter Schlafstörungen. Ein stressiger Alltag, Kummer und Streitigkeiten führen dazu, dass man nachts einfach nicht mehr zur Ruhe kommt. Deshalb suchen die Geplagten einen Arzt auf, greifen zu Beruhigungsmitteln oder sogar zu Alkohol und Co.

Wer es trotz Entspannungstee und Binge-Watching nicht schafft, einzuschlafen, der sollte nun hellhörig werden. Tatsächlich gibt es einen einfachen Trick, der dafür sorgen soll, dass man in nur 60 Sekunden seine Ruhe findet und einschläft. Dabei handelt es sich um die sogenannte 4-7-8-Methode, hinter der sich eine spezielle Atemtechnik verbirgt.

In zwei Minuten einschlafen: So funktioniert die Methode der US Army In zwei Minuten einschlafen: So funktioniert die Methode der US Army
Anzeige
Prostock-studio/Shutterstock

Wie man sich von seinen Schlafstörungen verabschiedet

Dazu legt man einfach die Zunge hinter die Schneidezähne des Oberkiefers und presst sie an den Gaumen. Nun holt man langsam Luft durch die Nase und zählt dabei bis vier. Dann hält man die Luft an, während man diesmal bis sieben zählt. Diese Zeit ermöglicht dem Körper die optimale Verarbeitung des Sauerstoffs. Dadurch steigt die Sauerstoffsättigung des Bluts und der Körper kann sich spürbar entspannen. Schließlich atmet man langsam wieder aus und zählt bis acht.

Anzeige

Die Atemtechnik wird allerdings nicht nur verwendet, um besser schlafen zu können. Auch in alltäglichen Stresssituationen, wie zum Beispiel vor einem Auftritt, kann sie Wunder wirken. Auch interessant ist übrigens die Methode der US-Army.

Anzeige