Häufiger Fehler kann die gesamten WhatsApp-Chats für Fremde freigeben

Was User tun können, um das Worst-Case-Szenario zu vermeiden.

25.02.2023, 20:37 Uhr
Häufiger Fehler kann die gesamten WhatsApp-Chats für Fremde freigeben
Diego Thomazini/Shutterstock
Anzeige

Die Vorstellung, dass sämtliche private WhatsApp-Chats von Fremden gelesen werden können, wird wohl den meisten Unbehagen bereiten. Eine solche Preisgabe persönlicher Informationen gilt als absolutes Worst-Case-Szenario.

WhatsApp selbst sorgt durch die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung dafür, dass die Nachrichten nur vom Empfänger gelesen werden können. Wer allerdings einen häufigen Fehler begeht, kann versehentlich sämtliche Chats freigeben. Das Dilemma entsteht beim Wechsel der Handynummer. Es kam bereits häufiger vor, dass sich jemand eine neue SIM-Karte zugelegt hat und anschließend im WhatsApp-Account einer anderen Person landete.

WhatsApp: Nutzer sollten Funktion aktivieren - Sonst erhalten Fremde Zugriff auf Nachrichten WhatsApp: Nutzer sollten Funktion aktivieren - Sonst erhalten Fremde Zugriff auf Nachrichten
Anzeige
Alex Photo Stock/Shutterstock

Vorsicht beim Nummernwechsel

Ein Mann aus der Schweiz verknüpfte kürzlich seine neue Karte mit der App und erhielt auf einmal zahlreiche Nachrichten. Allerdings war auf dem Profilfoto eine völlig Fremde Person zu sehen. Offenbar befand er sich im Account der Person, der die Nummer zuvor gehörte. Der Mann konnte sämtliche Chats vollständig lesen. So etwas kann passieren, wenn Mobilfunkanbieter nicht verwendete Nummern nach einer gewissen Zeit wieder freigeben.

Anzeige

Wer zuvor den Fehler begangen hat, sein WhatsApp-Konto nicht zu löschen, der kann somit seine Chats für den neuen Besitzer der Handynummer freigeben. Meta erklärt jedoch, dass dieses Szenario eher selten vorkommt. Normalerweise schließt WhatsApp inaktive Konten nach einer gewissen Zeit selbst. Wenn die Handynummern allerdings schneller weitervergeben werden, droht das besagte Problem. Wer also die Nummer wechselt und einen neuen WhatsApp-Account erstellt, sollte den alten unbedingt löschen. Es besteht zudem die Möglichkeit, die Nummer zu ändern, die mit dem WhatsApp-Konto verknüpft ist, wenn man keinen neuen Account anlegen möchte.

Anzeige