England: Frau hält Mützenbommel für Igel – und bringt ihn zum Tierarzt

Über die Verwechslung des Jahres lacht aktuell ganz England.

07.04.2024, 10:14 Uhr
England: Frau hält Mützenbommel für Igel – und bringt ihn zum Tierarzt
Kennedy News and Media
Anzeige

Die Frau machte sich Sorgen um das Tier und stellte dem Bommel ein wenig Katzenfutter vor die Nase. Blöd nur, dass der Mützenbommel gar kein niedlicher Igel war. Die ganze Geschichte erfährst du hier in diesem Artikel.

Frau verwechselt Mützenbommel mit Igel

Sierra NiCole Narvaeth / Unsplash

Die Frau hatte den Bommel einer Mütze gefunden und glaubte, er sei ein hilfloses Igel-Baby. Daraufhin nahm sie den vermeintlichen Igel mit nach Hause, bereitete einen Karton vor und stellte sogar eine kleine Schüssel mit Katzenfutter hinein. Als sie am nächsten Morgen in den Karton hineinsah, stellte sie fest, dass sich der „Igel“ keinen Millimeter bewegt und auch das Katzenfutter nicht angerührt hatte.

Los Angeles: Frau bekommt Orgasmus mitten im Konzertsaal Los Angeles: Frau bekommt Orgasmus mitten im Konzertsaal
Anzeige

Besorgt packte sie den Karton mit dem Igel vorsichtig ins Auto und machte sich auf dem Weg zum Tierarzt. Laut „Daily Mail“ konnte die Tierärztin „gar nicht glauben, was sie da sah“. Der Tierärztin war nämlich klar, dass es eigentlich viel zu früh im Jahr war, für ein Igel-Baby. Nachdem sie den Karton öffnete und den Mützenbommel aus dem Karton nahm, war klar: das Gewicht passt definitiv nicht zu einem Igel-Baby.

Anzeige

Daraufhin informierte sie die Frau und machte klar, dass sie nicht ein junges Tier in die Rettungsstation brachte, sondern einen Mützenbommel. Eilig soll sie Frau den Karton in die Hand genommen haben und sei peinlich berührt verschwunden.

Anzeige