„Bitte kommt zu meinen Konzerten“: Michael Wendler mit emotionalem Statement auf Telegram

Der Schlagerstar wandte sich mit deutlichen Worten an seine Community.

07.08.2023, 11:03 Uhr
„Bitte kommt zu meinen Konzerten“: Michael Wendler mit emotionalem Statement auf Telegram
IMAGO / Future Image
Anzeige

Der Schlagerstar Michael Wendler ist zurück. Schon seit Monaten haben die Fans des Sängers auf sein Comeback gewartet. In den vergangenen Wochen haben die Wendlers hauptsächlich durch ihre Aktivitäten auf der Erotikplattfrom „OnlyFans“ sowie mit Lauras Schwangerschaft für Aufsehen gesorgt. 

Musikalisch ist es hingegen still um den Wendler geworden. Doch nun möchte der „Egal“-Interpret wieder voll durchstarten. Im kommenden Jahr soll sein neues Album erscheinen. Zudem plant der er eine Tour. „Ich habe mich entschieden, wieder neue Musik zu schreiben und zu produzieren. (...) Dazu wird es eine große Pressekonferenz geben“, heißt es auf seinem Telegram-Kanal.

Reich durch Fake-News: Michael Wendler verdient Vermögen auf Telegram Reich durch Fake-News: Michael Wendler verdient Vermögen auf Telegram
Anzeige
IMAGO / Future Image

„Ich war nie ein Antisemit, Nazi oder Verschwörungstheoretiker."

Auch die Medien seien eingeladen, die „in den letzten drei Jahren jeden Versuch unternommen haben, mich nieder zu schreiben und zu denunzieren“, heißt es weiter. Immer wieder kam es zu Skandalen rund um die Aussagen des Sängers zur Corona-Pandemie. Auch zu diesem Thema äußerte sich der 51-Jährige. „Ich war nie ein Antisemit, Nazi oder Verschwörungstheoretiker. Ich bin einfach nur ein Schlagersänger, der den Mut hatte, den Mund aufzumachen und zu hinterfragen und aufzuklären und sein Recht auf freie Rede in Wort, Bild und Schrift auszuüben. (…) Es ist und war für mich unerträglich, in welchem Umfang Grundrechte ausgehebelt wurden und das Grundgesetz mit Füßen getreten wurde. Ich hätte so etwas nicht für möglich gehalten.“ 

Anzeige

Nun möchte der Wendler diese schwere Zeit aber offenbar hinter sich lassen und nach vorne blicken. Am Schluss wandte er sich mit einer deutlichen Bitte an seine Community: „Meine Fans bitte ich um Unterstützung. Bitte kommt zu meinen Konzerten.“ Außerdem bedankte er sich bei einigen "guten Menschen", die ihm "sehr viel Kraft gegeben haben". Wann genau die Tour starten soll, ist noch unklar. 

Anzeige