Bis zu 2.500 Euro: 1-Euro-Münze ist Rekordsumme wert

Momentan ist eine 1-Euro-Münze im Umlauf, die ein kleines Vermögen wert ist. An diesen Details erkennt man sie.

11.04.2024, 11:02 Uhr
Bis zu 2.500 Euro: 1-Euro-Münze ist Rekordsumme wert
Canetti/Shutterstock
Anzeige

Manchmal lohnt es sich, das Kleingeld im Portemonnaie etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Es sind nämlich gleich mehrere wertvolle 2- und 1-Euro-Münzen im Umlauf. Häufig handelt es sich um besondere Motive, limitierte Auflagen oder Fehlprägungen mit einzigartigen Makeln. Momentan werden für einige Exemplare sogar bis zu 2.500 Euro geboten.

Sammler interessieren sich deshalb für die Geldstücke, weil sie durch ihre Fehler häufig zum Unikat werden. Dabei kann es zu doppelten Prägungen am Rand, verschobenen Sternen, beschädigten Zahlen und veränderten Motiven kommen. Auch, wenn Zwergstaaten wie Monaco nur eine geringe Anzahl an Exemplaren herausgeben, werden die Münzen für viel Geld auf eBay und Co. angeboten.

Wertvolle 2-Euro-Münzen: Das steckt hinter ihrem hohen Wert Wertvolle 2-Euro-Münzen: Das steckt hinter ihrem hohen Wert
Anzeige
Elena.Katkova/Shutterstock

Diese 1-Euro-Münze ist ein kleines Vermögen wert

Aktuell bieten Numismatiker bis zu 2.500 Euro für besondere 1-Euro-Münzen. Verbraucher müssen darauf achten, ob die Sterne auf dem Geldstück verdreht sind. Erkennen lässt sich dieser Fehler daran, dass die Zacken nicht gleichmäßig links und rechts nach unten zeigen. Es handelt sich um ein kleines Detail, das bei genauerem Hinsehen aber deutlich auffällt, da sonst alle Sterne am Rand gleich geprägt werden.

Anzeige

Verdrehte Produktionen können im allgemeinen Rekordsummen einbringen. Es kommt zudem manchmal ein Stempelfehler vor. Bei diesem Missgeschick in der Produktion, steht eine der beiden Gravurseiten auf dem Kopf. Diese Münzen werden für mindestens 200 Euro verkauft. Tatsächlich gibt es immer wieder Exemplare, die von Sammlern gesucht und auch für viel Geld erworben werden.

Anzeige