Archie Battersbee: Offizielle Todesursache bekanntgegeben

Die ganze Welt verfolgte das schlimme Schicksal des 12-Jährigen.

, 21:41 Uhr
Archie Battersbee: Offizielle Todesursache bekanntgegeben

Der kleine Archie Battersbee bewegte mit seinem schlimmen Schicksal die Welt. Wochenlang lag er im Koma, bis die Ärzte die lebenserhaltenden Maschinen am 6. August abschalteten. Nun wurde die offizielle Todesursache bekanntgegeben.

Anzeige

Archies Mutter fand den 12-Jährigen im April bewusstlos in seinem Zimmer. Sie vermutet, dass der kleine Junge an einer TikTok-Challenge teilnahm und sich dabei unbeabsichtigt selbst verletzte. Um Archies Hals war eine Binde gewickelt. Es verletzten sich bereits mehrere Kinder schwer bei ähnlichen Challenges. Battersbee fiel schließlich ins Koma.

Anzeige

Archies Todesursache steht fest

Seine Eltern wünschten sich, dass die lebenserhaltenden Maschinen an bleiben, da sie noch immer große Hoffnung hatten, dass Archie wieder aufwacht. Deshalb kämpften sie vor Gericht für ihn. Mitte Juli verkündete das britische High Court erstmals, dass die Maschinen abgestellt werden sollen. Archies Eltern probierten alles, um ihn am Leben zu erhalten. Sie legten vor dem Londoner Berufungsgericht Einspruch ein.

Anzeige

Doch die lebenserhaltenden Maßnahmen des hirntoten Jungen sollten rechtmäßig beendet werden. Die Eltern hatten keine Wahl und mussten das schwere Urteil akzeptieren. Nun wurde ein Obduktionsbericht veröffentlicht, der die offizielle Todesursache preisgibt. Darin heißt es, Archie sei an einer Hirnverletzung infolge einer Strangulation gestorben.