Apple: Bauplan für das iPhone 14 Pro geleakt

Die Enthüllungen entfachten weitreichende Diskussionen.

, 07:27 Uhr
Apple: Bauplan für das iPhone 14 Pro geleakt
WML Image/Shutterstock

In diesem Jahr wird das iPhone 14 erscheinen. Es kursieren bereits zahlreiche Gerüchte zum Design und zu den potenziellen Features im Netz. Kürzlich wurde der Bauplan der Pro-Version des kommenden iPhones geleakt.

Anzeige

Die dadurch offengelegten Informationen entfachten Diskussionen, die bis in das neue Jahr hineinreichen. Denn die geleakten Baupläne zeigen, dass die Notch endgültig verschwinden soll. Experten vermuteten bereits, dass die Zeit der Notch abgelaufen ist. Offenbar lagen sie richtig mit ihren Vermutungen.

Anzeige
PlumTree Studio/Shutterstock

Die Notch soll verschwinden

Die Pläne zeigen, dass die Notch durch ein rundes und ein pillenförmiges Loch ersetzt werden soll. So ist es zumindest für das iPhone 14 Pro und Pro Max geplant. Dies geht aus einer Zeichnung hervor, die auf der chinesischen Website „Weibo“ veröffentlicht wurde. Mit dem runden und dem pillenförmigen Loch werden die Frontkamera und die Face ID-Technik an der Vorderseite des Smartphones angebracht.

Anzeige

Auch Display-Analyst Ross Young sowie Leaker Jon Prosser bestätigen diese These. Prosser geht zudem davon aus, dass Apple diese neue Strategie auch im Jahr 2023 auf die 15. Generation des iPhones übertragen wird.