Zwei Schauspieler sterben bei Netflix-Produktion

Zwei Darsteller verstarben kürzlich beim Dreh einer bekannten Netflix-Serie.

, 13:58 Uhr
Zwei Schauspieler sterben bei Netflix-Produktion
nikkimeel/Shutterstock

Beim Dreh der Netflix-Serie „Der Auserwählte“ kam es zu einem tragischen Unfall. Die beiden Schauspieler Raymundo Garduño Cruz und Juan Francisco González Aguilar sind verstorben und der Streaming-Dienst sieht sich mit heftigen Vorwürfen konfrontiert. Zudem wurden zwei weitere Darsteller und vier Crew-Mitglieder verletzt.

Anzeige

Das Unglück ereignete sich in Mexiko. Die Darsteller sowie die Produktionsmitglieder sollen sich in einem Van befunden haben. Schließlich ereignete sich der tödliche Unfall. Die genaue Ursache für das verheerende Unglück ist noch unklar. Mittlerweile meldeten sich mehrere Angehörige der Todesopfer zu Wort und machten dem Streaming-Riesen sowie der Produktionsfirma Redrum schwere Vorwürfe.

Anzeige
Netflix

Die Unfallursache ist bisher unklar

Die Schauspieler sowie die Crew-Mitglieder waren auf dem Weg von Santa Rosalía zu einem örtlichen Flughafen. Der Wagen sei vom Weg abgekommen und habe sich daraufhin überschlagen. Wie die Angehörigen berichteten, habe es bereits vor dem Unfall Beschwerden über die Transportbedingungen vor Ort gegeben. Die sechs verletzten Personen befinden sich Medienberichten zufolge in einem „stabilen“ Zustand.

Anzeige

Nun hat sich zudem die Film- und Fernsehgewerkschaft SAG-AFTRA eingeschaltet. Die Ereignisse werden aktuell untersucht. „Die Sicherheit am Set hat für uns immer oberste Priorität. Wir werden weiterhin alle notwendigen Schritte unternehmen, um sicherzustellen, dass unsere Mitglieder an ihrem Arbeitsplatz sicher sind“, heißt es in einem Statement. Die Dreharbeiten wurden gestoppt, doch Netflix äußerte sich bisher nicht zu dem Unglück.