Zwei Mega-Patente für das Apple Car gesichert

Hinter den Kulissen wird auf Hochtouren am iCar gearbeitet.

24.02.2023, 17:58 Uhr
Zwei Mega-Patente für das Apple Car gesichert
YouTube / Supercar Blondie
Anzeige

Das Apple Car gilt als eines der heißersehntesten Autos überhaupt. Doch wo steht der Tech-Riese eigentlich mit seiner Produktion? Wird überhaupt noch an dem Projekt gearbeitet? Darüber spekulieren Experten und Analysten fortwährend.

Angeblich wird seit 2014 am iCar gefeilt. Nun sickerten neue Informationen durch. Apple soll zahlreiche Patente eingereicht haben. Der Konzern selbst verriet keine Details zum Fortschritt seines Elektrofahrzeuges. Jedoch wurde genau beobachtet, welche Patente von Apple angemeldet werden. Darunter auch zwei, die sich auf das mysteriöse Project Titan beziehen.

Revolution bei Apple: Sieht so die Zukunft des iPhones aus? Revolution bei Apple: Sieht so die Zukunft des iPhones aus?
Anzeige
pio3/Shutterstock

Kommt das iCar 2025?

Darin geht es um "einstellbare Tönungsfenster". Zudem wurden Dokumente eingereicht, die sich auf Außenbeleuchtungssysteme für künftige halb- und vollautonome Fahrzeuge beziehen. Daraus kann man schließen, dass Apple offenbar weiter auf Hochtouren am iCar arbeitet. Bei den besagten Ausstattungen würde es sich um zwei Mega-Features handeln.

Anzeige

Apple wünscht sich Fenster mit einstellbaren Schichten. Dazu zählen Tönung, Reflexionsvermögen und Trübung. Somit kann man selbst bestimmen, welche Fenster des Wagens abgedunkelt werden sollen. Das erste iCar könnte Schätzungen zufolge im Jahr 2025 veröffentlicht werden. Wann genau das Design und der Bau abgeschlossen sind, kann allerdings noch nicht sicher vorhergesagt werden.

Anzeige