„Zieh dich aus und stöhn“: Elyas M’Barek spricht über verstörendes Erlebnis

Am Filmset geriet der erfolgreiche Schauspieler in eine unangenehme Situation.

, 12:16 Uhr
„Zieh dich aus und stöhn“: Elyas M’Barek spricht über verstörendes Erlebnis
Instagram/Elyas M’Barek

Schauspieler Elyas M’Barek berichtete kürzlich von einem verstörenden Erlebnis. Denn am Filmset geht es manchmal ganz schön seltsam zu, insbesondere, wenn es um den Dreh intimer Szenen geht.

Anzeige

In Kürze startet der neue Film „Liebesdings“ mit dem beliebten Darsteller in der Hauptrolle im Kino. Im Rahmen der Pressetour gab M’Barek einige Interviews und erzählte von einem Erlebnis am Set, welches er heute so nicht mehr tolerieren würde. „Ich musste mal eine Sexszene drehen und der Regisseur sagte vorher: ‚Zieh dich aus und stöhn’“, erklärte der 40-Jährige.

Anzeige
IMAGO / Future Image

Heute würde M’Barek anders reagieren

Das war nicht nur dem Frauenschwarm unangenehm. Auch seine Kollegin fühlte sich mit dieser Situation unwohl: „Ich kann mich daran erinnern, wie die Kollegin hinterher geweint hat und auch ich total verstört war.“ Mittlerweile habe Elyas zwar eine ganz andere Position, dennoch bedauerte er, dass „diese Dinge leider immer noch“ passieren. „Viel zu häufig wahrscheinlich“, fügte der Schauspieler hinzu.

Anzeige

Zudem erzählte M’Barek, dass er es schwer hatte, ins Filmgeschäft einzusteigen: „Es gab im deutschen Fernsehen einfach keine Menschen mit anderer Hautfarbe oder mit Migrationshintergrund.“ Dem heute sehr erfolgreichen Schauspieler wurde damals sogar dazu geraten, seinen Namen zu ändern. Doch M’Barek blieb sich treu und hat damit genau die richtige Entscheidung getroffen.