Zahlreiche User betroffen: Google wird bald einige Konten löschen

Was die Nutzer jetzt beachten müssen.

18.05.2023, 18:03 Uhr
Zahlreiche User betroffen: Google wird bald einige Konten löschen
Thaspol Sangsee/Shutterstock
Anzeige

Fast jeder hat mittlerweile ein Google-Konto. Die Accounts sind zur Nutzung zahlreicher Apps und Anwendungen notwendig oder zumindest sehr praktisch. Wer ein Android-Smartphone nutzt, wird ohnehin ein Konto bei Google angelegt haben.

Dieses umfasst gleich mehrere Dienste, wie eine Cloud, ein Mail-Postfach, Maps und vieles mehr. Allerdings sollen schon bald zahlreiche Accounts gelöscht werden. Grund dafür ist die Aktualisierung der Inaktivitätsrichtlinien. Demnach werden Accounts, die zwei Jahre lang nicht genutzt wurden, von Google entfernt. User, die ihr Konto regelmäßig nutzen, müssen sich demnach keine Gedanken machen.

Was weiß Google über mich? Website bestätigt Befürchtungen Was weiß Google über mich? Website bestätigt Befürchtungen
Anzeige
Meir Chaimowitz/Shutterstock

Was User beachten müssen

Wer allerdings noch einen zweiten Account hat, den er schon länger nicht mehr geöffnet hat, sollte nun aktiv werden. Denn auch alle dazugehörigen Daten werden gelöscht. Das bedeutet zudem, dass gespeicherte Fotos, Videos und Dokumente verschwinden. Google möchte durch diese neue Regelung die Sicherheit verbessern, denn inaktive Konten sind wesentlich anfälliger für Cyberangriffe.

Anzeige

Allerdings soll mit der Löschung der Accounts erst im Dezember 2023 begonnen werden. Zudem möchte der Konzern ausreichende Ankündigungen veröffentlichen. Dabei erhalten die User eine Mail, die an die Adresse des zu löschenden Kontos sowie an die Wiederherstellungsadresse gesendet wird. Um das Google-Konto aktiv zu halten, reicht es tatsächlich aus, sich mindestens alle zwei Jahre einmal anzumelden.

Anzeige