YouTuber Marvin Wildhage täuscht Influencer mit neuem Trick

Eine Influencerin wurde sogar beim Lügen erwischt.

, 13:24 Uhr
YouTuber Marvin Wildhage täuscht Influencer mit neuem Trick
YouTube
Anzeige

Sicherlich werden sich viele noch an das Gleitgel erinnern, dass der YouTuber Marvin Wildhage vor einigen Monaten verschiedenen Influencern andrehen konnte. Diese hatten das Fake-Produkt stolz ihren Followern verkaufen wollen – ohne die Inhaltsstoffe oder die Herkunft zu recherchieren, vom Langzeittesten ganz zu schweigen. Jetzt hat sich der YouTuber eine neue Masche einfallen lassen, der bereits einige Influencer auf den Leim gegangen sind.

Sein neues Projekt – ein Film, der sich rund ums „Ar***loch“ dreht. In einem YouTube-Video hat er beschrieben, wie er sogar in das Filmplakat einen Anus eingefügt hat, obwohl der Titel „A Hole“ natürlich schon alles sagt. Angeblich soll der Film 2023 ins Kino kommen, und handelt von der „Jagd des unaufhaltsamen Hole, das stellvertretend für die Sterblichkeit steht“. Diesen ziemlich inhaltslosen Plot hat Marvin an diverse Managements geschickt – und bereits nach 10 Minuten eine Antwort bekommen.

Anzeige

Vanessa Mariposa fällt drauf rein

Die Influencerin Vanessa Mariposa hat sich dazu bereit erklärt, diesen dubiosen Film zu bewerben. Tatsächlich war sie Marvin bereits in der Gleitgel-Sache auf den Leim gegangen und hatte sich nach dem Bewerben dieses Fake-Produkts groß bei ihren Followern entschuldigt.

Anzeige

Den Film hat sie jedoch ohne mit der Wimper zu zucken in ihrer Insta-Story beworben und sogar angeben, ihn bereits gesehen zu haben – was gar nicht sein kann, wie Marvin erklärt, da der Film sich zu dem Zeitpunkt noch im Schnitt befand.

Anzeige