„Würde mich schämen“: RTL-Rauswurf von Sophia Thomalla gefordert

Die Zuschauer fordern drastische Konsequenzen.

06.08.2023, 17:23 Uhr
„Würde mich schämen“: RTL-Rauswurf von Sophia Thomalla gefordert
IMAGO / MIS
Anzeige

TV-Star Sophia Thomalla wird in wenigen Wochen die Dating-Show „Are You The One? – Realitystars in Love“ auf der Streamingplattform RTL+ moderieren. Es handelt sich bereits um die dritte Staffel der Sendung, in der einige Promis im Rahmen des Liebesabenteuers in einer thailändischen Villa aufeinandertreffen. 

Eigentlich freuen sich die Fans auf neue Folgen – wäre da nicht die Wahl der Moderatorin. Denn der Protest gegen die 33-Jährige wird immer lauter. Nun fordern die Zuschauer sogar drastische Konsequenzen und plädieren auf einen Rauswurf der Gastgeberin. Hintergrund ist der Skandal um den Rocksänger Till Lindemann.

Sophia Thomalla überrascht RTL-Fans mit brisantem Sex-Versprechen Sophia Thomalla überrascht RTL-Fans mit brisantem Sex-Versprechen
Anzeige
IMAGO / tennisphoto.de

Heftige Kritik für die Moderatorin

Ihm werden unter anderem Machtmissbrauch und sexuelle Nötigung von gleich mehreren Frauen vorgeworfen. Bisher konnte dem 60-Jährigen allerdings kein Vergehen nachgewiesen werden und es gilt, trotz des Aufruhrs der letzten Wochen, die Unschuldsvermutung. Auf die Unterstützung seiner Ex-Freundin Sophia kann Lindemann jederzeit zählen. Sie erklärte, dass die Vorwürfe nur unwahr sein können und besuchte erst kürzlich ein Rammstein-Konzert. Zudem zeigte Thomalla öffentlichen Support für Lindemann im Netz. Die beiden waren rund vier Jahre liiert.

Anzeige

„Würde mich schämen, einen Menschen unter Vertrag zu haben, der weiterhin Täter schützt“, heißt es nun auf dem offiziellen Instagram-Account der Dating-Show. Zahlreiche Follower fordern, dass Thomalla als Moderatorin ersetzt wird. „Hoffe bei der nächsten Staffel auf eine neue Moderatorin. Geht gar nicht, RTL.“ Thomalla und RTL haben bisher zu der heftigen Kritik geschweigen. Noch ist also unklar, ob der Sender den Forderungen am Ende nachkommen wird oder nicht.

Anzeige