Wichtige Neuerung kommt auf ADAC-Mitglieder zu

Der ADAC führt eine praktische Neuerung ein.

, 15:43 Uhr
Wichtige Neuerung kommt auf ADAC-Mitglieder zu
Tupungato/Shutterstock

Für ADAC-Mitglieder gibt es eine Neuerung, die ins digitale Zeitalter passt. In Zukunft ist das Portemonnaie mit der Mitgliedskarte nicht mehr nötig. Per App lässt es sich künftig im Fall eines Unfalls oder einer Panne bequem mit dem Automobilclub kommunizieren und die digitale Mitgliedskarte vorzeigen.

Anzeige

Die digitale Mitgliedskarte kann jedoch nicht nur im Schadensfall eingesetzt werden. Beim Tanken, in der Freizeit oder auf Reisen spielt sie ihre Vorteile aus. Tankrabatte oder Vergünstigungen lassen sich so darstellen und verrechnen und im Notfall sind alle ADAC-Kontaktdaten sofort abrufbar.

Anzeige
Jan von nebenan/Shutterstock

So installiert man die digitale Mitgliedskarte

Um sich der neuen digitalen ADAC-Welt anzuschließen, muss man sich zunächst im ADAC-Portal anmelden. Danach den Punkt „Meine digitale Mitgliedskarte“ anklicken und dann den Button „Zum Wallet hinzufügen“. iPhone-Nutzer müssen dann nur noch „Hinzufügen“ rechts oben in der Ecke anklicken. Danach ist die Mitgliedskarte im festinstallierten „Wallet“ gespeichert.

Anzeige

Android-Nutzer werden zunächst aufgefordert, die „Your Wallet App“ zu installieren und dann die ADAC-Mitgliedskarte dort zu speichern. Wenn die Karte anschließend auf dem Display aufgerufen wird, kann man mit den drei Punkten oben rechts die Rückseite der Mitgliedskarte anwählen. Dort lassen sich beispielsweise Push-Benachrichtigungen deaktivieren.