WhatsApp-Update: Das sind die neuen Features

User des Messengers WhatsApp können sich über mehrere Verbesserungen und neue Funktionen freuen.

01.12.2023, 21:17 Uhr
WhatsApp-Update: Das sind die neuen Features
MardeFondos/Shutterstock
Anzeige

Bei WhatsApp tut sich was – mal wieder, muss man sagen, denn der Mutterkonzern Meta, dem WhatsApp als meistbenutzter Messenger weltweit angehört, pflegt sowohl das Design als auch die Funktionen der Benutzeroberfläche in sehr regelmäßigen Abständen. Bevor die Updates aber offiziell für das breite Publikum verfügbar sind, werden zu Testzwecken sognannte Beta-Versionen veröffentlicht, die von ausgewählten Testern auf Herz und Nieren geprüft werden. 

Erst danach sind sie als Download im App-Store für jeden Nutzer verfügbar. Eine solche Beta-Variante ist jetzt mit der Bezeichnung 23.24.10.72 für iOS veröffentlicht worden. Auch hier gibt es immer kleine Unterschiede, denn durch die Eigenheiten der iOS-basierenden Apple-Geräte, und dem großen Rest des Handy-Marktes, die ein Android-Betriebssystem nutzen, gibt es oft Unterschiede.

Neues WhatsApp-Update: Sicherheit der Nutzer wird erhöht Neues WhatsApp-Update: Sicherheit der Nutzer wird erhöht
Anzeige
Wachiwit/Shutterstock

Auf diese Funktionen können sich WhatsApp-User freuen

Dieses neue Update verspricht nicht nur neue Features, sondern die gesamte Chat-Ansicht wird sich verändern. Bei den iOS -Geräten entsteht so eine komplett neue Chat-Übersicht. Das ist die Ansicht der getätigten Chats und Gruppen, die erscheint, wenn man den Messenger öffnet. Alles soll zukünftig übersichtlicher sein und die Chats sollen in größeren und übersichtlicheren Symbolen dargestellt werden. Es kommt aber noch deutlich mehr an News hinzu: Auch die Bildqualität, beziehungsweise die Auflösung der Bilder, die mit WhatsApp verschickt werden, soll deutlich erhöht werden.

Anzeige

WhatsApp führt zahlreiche Verbesserungen ein

Gleiches gilt für Videoclips. So können sich künftig die Nutzer auf schärfere Bilder und bessere Detailgenauigkeit freuen. Dabei soll es keine Rolle spielen, ob die Aufnahme direkt mit der Kamera aufgenommen wurde oder aus der Galerie ausgewählt und verschickt wurden. Eine weitere Funktion, die allerdings nicht sofort sichtbar ist, zielt auf den Schutz der Anrufe ab. Bei der neuesten Beta-Version für iOS entstehen für Sprachnachrichten neue interessante Optionen. Die Nutzer können zukünftig ihre Sprachnachrichten erst abhören und nötigenfalls korrigieren, bevor sie verschickt werden.

Anzeige

Auch die Wiedergabegeschwindigkeit lässt sich nach den persönlichen Vorgaben der Personen, die ihre Nachrichten abhören, einstellen. Durch langes Antippen der Sprachnachricht startet der Abhörvorgang. Danach kann man mit dem erscheinenden Geschwindigkeitssymbol den Vorgang beschleunigen, teilweise auch, um etwas Zeit zu sparen. Auch für Absprachen innerhalb von Gruppenchats ist diese neue Funktion sehr interessant. Kaum zu glauben, dass WhatsApp immer wieder neue, interessante Möglichkeiten entdeckt, die Nutzung des beliebten Messenger-Dienstes individueller und vor allem optimaler zu gestalten.