WhatsApp nicht mehr nutzbar: Tausende User von Änderung betroffen

Im Oktober droht das Messenger-Aus für zahlreiche Nutzer.

14.09.2023, 16:29 Uhr
WhatsApp nicht mehr nutzbar: Tausende User von Änderung betroffen
StockPhotosLV/Shutterstock
Anzeige

Der Messenger WhatsApp zählt mittlerweile zu den beliebtesten Kommunikationsmethoden weltweit. Auch hierzulande wird die praktische App täglich von mehreren Millionen Menschen genutzt. Ab Oktober könnte das allerdings schwierig für einige User werden.

In wenigen Wochen soll die Nutzung der App dann nämlich nicht mehr möglich sein. Womöglich bleibt nur noch der Umstieg auf andere Apps wie Signal, Telegram oder auch Line. Hintergrund ist ein Update, welches dazu führen wird, dass tausende User einfach rausfliegen. Das Update wird nicht nur einige praktische Features und Neuerungen mit sich bringen. 

WhatsApp kopiert das beliebteste Feature von Telegram WhatsApp kopiert das beliebteste Feature von Telegram
Anzeige
BongkarnGraphic/Shutterstock

Update sorgt für höhere Anforderungen

Auch die Anforderungen an das Betriebssystem steigen. Genügt der Stand des eigenen Systems nicht, kann man den Messenger auch nicht mehr verwenden. WhatsApp hat kürzlich bekannt gegeben, mit welchen Betriebssystemen der Messenger künftig nicht mehr kompatibel sein wird. Demnach werden ab dem 24. Oktober „nur noch Android-Betriebssysteme der Version 5.0 und aktueller unterstützt“. Insbesondere Android-User sind demnach von der Änderung betroffen.

Anzeige

„Bevor wir die Unterstützung deines Betriebssystems einstellen, benachrichtigen wir dich rechtzeitig vorab direkt in WhatsApp und erinnern dich ein paar Mal daran, ein Upgrade durchzuführen“, heißt es weiter. Auf dem iPhone wird offenbar weiterhin iOS 12 benötigt. Die Nutzer werden allerdings wie angekündigt, noch einmal auf die Änderung hingewiesen und können handeln.

Anzeige