WhatsApp erschwert Stalkern das Leben

Eine neue Option zum Schutz der Privatsphäre soll bald zur Verfügung stehen.

, 02:48 Uhr
WhatsApp erschwert Stalkern das Leben

Der beliebte Messenger WhatsApp hat eine neue Option entwickelt, die Stalkern in Zukunft das Leben erschweren soll. Denn der Anbieter arbeitet an einer Einstellungsmöglichkeit, die festlegt, wer sehen darf, wann man zuletzt online war und wer von dieser Möglichkeit ausgeschlossen wird.

Anzeige

Aktuell können die Nutzer in der App unter Einstellungen bereits auswählen, für wen die „Zuletzt Online um…“-Anzeige sichtbar sein darf. Dabei haben sie allerdings bisher nur drei Auswahlmöglichkeiten. Die Erste ist „Jeder“, die Zweite ist „Meine Kontakte“ und die Dritte „Niemand“. Hat man sich quasi auf „Unsichtbar“ gestellt, kann man allerdings auch selbst nicht mehr sehen, wann die anderen Chatpartner zuletzt online gewesen sind.

Anzeige
sylv1rob1 / Shutterstock.com

„Meine Kontakte außer…“

Laut der Nachrichtenseite „WABeatinfo“ soll nun eine vierte Option hinzukommen, mit der sich festlegen lässt, welche Kontakte genau sehen dürfen, wann man die App zuletzt genutzt hat. Die Option „Meine Kontakte außer…“ lässt zu, dass bestimmte Kontakte ausgeschlossen werden. Die neue Einstellung soll außerdem für das Profilbild sowie für die Info zur Verfügung stehen.

Anzeige

Somit lässt sich genau festlegen, wem gegenüber man wie viel von seinem Privatleben preisgeben möchte. Der Nachteil ist allerdings erneut, dass man somit auch nicht mehr die Möglichkeit hat, die Informationen des ausgeklammerten Kontaktes zu sehen. Derzeit ist noch unbekannt, wann WhatsApp die Neuerung zur Verfügung stellen wird.

Anzeige
Nächster Artikel
Anzeige