Wespen vertreiben – 3 Tipps, mit denen man die lästigen Biester loswird

Mit Hausmitteln lassen sich die Insekten leicht vertreiben.

, 13:03 Uhr
Wespen vertreiben – 3 Tipps, mit denen man die lästigen Biester loswird
Shutterstock/Keith Hider

In den Sommermonaten bekommen wir es immer wieder mit Wespen zu tun. Die Insekten können dabei ziemlich lästig werden, sodass viele Menschen versuchen sie mit den verschiedensten Mitteln zu vertreiben. Im schlimmsten Fall wird man dabei von einer Wespe sogar gestochen – Deswegen lohnt es sich nach Tipps zu sehen, mit denen man die Insekten ohne Stiche vertreiben kann. Im SAT.1 Frühstücksfernsehen wurden drei Tipps vorgestellt, die gegen die lästigen Biester helfen sollen.

Anzeige
Shutterstock/Stefan_Sutka

Tipp 1: Kaffeegeruch

Besonders hilfreich gegen Wespen ist zum Beispiel Kaffeegeruch. Wenn die Insekten die Kaffeebohnen riechen, halten Sie sich normalerweise fern. Das Problem ist nur, dass trockener Kaffee an sich nicht sonderlich riecht. Deswegen sollte man das Kaffeepulver anzünden und hat mit dem Rauch gleich eine weitere Hilfe gegen die Wespen geschaffen. Am besten legt man das Kaffeepulver in ein feuerfestes Gefäß, damit es zu keinem unkontrollierten Brand kommt.

Anzeige

Tipp 2: Papiertüten

Ebenfalls hilfreich gegen Wespen sind braune Papiertüten. Diese kann man als Wespennestimitat verwenden. Dazu muss man sie ganz einfach zerknüllen und an einer Schnur aufhängen – Wespen halten sich von diesen Papiertütennestern fern.

Anzeige

Tipp 3: Zitronen und Orangen

Normalerweise lockt Obst Wespen an, doch Orangen und Zitronen bewirken das Gegenteil. Diese muss man einfach in Scheiben schneiden und im Garten oder auf dem Balkon verteilen. Für einen zusätzlichen Effekt kann man sogar noch etwas Nelkenaroma auf die Scheiben tropfen.