Werbung bei Amazon Prime Video? Was jetzt auf Kunden zukommt

Diese Änderungen hat der Konzern geplant.

13.06.2023, 11:24 Uhr
Werbung bei Amazon Prime Video? Was jetzt auf Kunden zukommt
Diego Thomazini/Shutterstock
Anzeige

Die Streamingplattform Netflix hat es bereits eingeführt: Ein günstiges Abo mit Werbung. Es soll nicht mehr lange dauern, bis auch andere Anbieter nachziehen. So zum Beispiel Amazon Prime Video. 

Der Konzern arbeitet momentan an einer Möglichkeit, Werbespots geschickt zu platzieren. Mit dieser Änderung möchte man Kosten für teure Eigenproduktionen wieder reinholen. Allerdings werden die Kunden nicht sehr begeistert davon sein, wenn neuerdings nach nur wenigen Minuten ein Spot nach dem anderen läuft. 

Amazon verärgert Prime-User: Weiteres Video-Feature plötzlich gestrichen Amazon verärgert Prime-User: Weiteres Video-Feature plötzlich gestrichen
Anzeige
Lukasz Michalczyk/Shutterstock

Für Kunden könnte es bald teurer werden

Deshalb können Abonnentinnen und Abonnenten, die weiterhin das Angebot von Filmen und Serien ohne Werbung genießen wollen, davon ausgehen, künftig draufzahlen zu müssen. Wie genau Amazon die Spots einbinden möchte, ist allerdings momentan noch unklar. Netflix hat sich gegen Preiserhöhungen und stattdessen für ein neues Abomodell für nur 4,99 Euro entschieden.

Anzeige

Potenzielle Werbekunden interessieren sich wohl insbesondere für Amazons Eigenproduktionen, so ein Insider. Demnach könnte der Konzern die teuersten Werbeplätze in Serien wie „Die Ringe der Macht“ oder „The Boys“ anbieten. Aufgrund dieser Diskussion ist nun schon ziemlich sicher, dass es sich um klassische Werbeblöcke handeln wird, die den Film oder die Serie unterbrechen. Doch Amazon zeigte sich bisher kreativ, wenn es um die Gestaltung des Streamings oder des Musikangebots geht. Deshalb sind auch durchaus weitere Werbeplätze denkbar. Momentan steht das offizielle Statement des Anbieters noch aus. 

Anzeige