Weltraum-Wissenschaftler machen sensationelle DNA-Entdeckung

Haben Meteoriteneinschläge zur Entstehung frühen Lebens beigetragen?

, 18:10 Uhr
Weltraum-Wissenschaftler machen sensationelle DNA-Entdeckung
assistant/Shutterstock

Bestandteile extraterrestrischer DNA wurden in Meteoritenresten entdeckt. Japanischen Wissenschaftlern, unter der Leitung von Yasuhiro Oba von der Universität Hokkaido, ist dieser sensationelle Fund in drei kohlenstoffhaltigen Meteorit-Fragmenten gelungen. Sie fanden Spuren der Nukleinbasen Cytosin und Thymin. Gemeinsam mit einem Zuckeranteil und einer Phosphatgruppe bilden sie ein Nukleotid und damit den Grundbaustein der DNA; dem Schlüsselelement allen Lebens auf der Erde.

Anzeige
ranjith ravindran/Shutterstock

Die Anfänge des Lebens?

Daraus kann man ableiten, dass Meteoriteneinschläge die Substanzen auf die Erde brachten, die frühe Lebensformen ermöglichen. Der Erfolg begründete sich auf die Analyse von Gesteinsproben aus Australien, Oklahoma und West-Kanada.

Anzeige

Die Forscher sagten dazu: „Mit Blick auf das nächste Jahrzehnt nähern wir uns in Kombination mit laborgestützten Analysen und Modellsimulationsstudien einem umfassenderen Verständnis der molekularen Verteilung meteoritischer organischer Stoffe, einschließlich der Nukleobasen und ihrer Bildungswege.“

Anzeige

Es wird spannend sein, nachzuvollziehen, was diese Entdeckung auf unsere Erde für einen Effekt hatte und natürlich, ob es auch auf anderen Planeten die Grundlage von komplexem Leben darstellen kann.