Welche Funktion sich hinter dem Ampel-Geheim-Knopf verbirgt

Es kursieren die unterschiedlichsten Gerüchte über die Knöpfe, die sich unter jedem Ampelkasten befinden.

, 19:40 Uhr
Welche Funktion sich hinter dem Ampel-Geheim-Knopf verbirgt

Der mysteriöse Knopf, der sich auf der Unterseite der Kästen an Fußgängerampeln befindet, sorgt immer wieder für eine brodelnde Gerüchteküche. Jedoch kenne ihn die meisten Menschen gar nicht und wissen erst recht nicht, wozu er gedacht ist. Im Netz wird wild über die Funktion des geheimen Knopfes diskutiert. Einige behaupten, man könne durch Berührung des Knopfes, die Ampel auf Grün schalten. Dies wäre eine großartige Lösung für Ungeduldige, die nicht lange warten möchten, um die Straße zu überqueren.

Anzeige

Allerdings ist dieser Gedanke zu schön, um wahr zu sein. Denn der Knopf hat eine andere wichtige Daseinsberechtigung. Für Jedermann ist er tatsächlich nicht bestimmt. Er soll Menschen mit Sehbehinderung eine Hilfe sein. Wenn man neben dem Ampelkasten steht, ist ein unaufhörliches lautes Ticken zu hören. Dieses Geräusch ist dazu gedacht, dass sehbehinderte Menschen die Ampel überhaupt finden können und so eine sichere Möglichkeit nutzen, um sich im Straßenverkehr zurechtzufinden.

Anzeige

Der Knopf hilft Sehbehinderten

Der Knopf an der Unterseite des Ampelkastens stellt eine weitere wichtige Information zur Verfügung. Betätigt man ihn, ist bei der Umschaltung auf Grün ein weiteres akustisches Signal zu hören. Bei einigen Ampeln vibriert der Knopf sogar zusätzlich.

Anzeige

Auf dem Schalter befindet sich außerdem ein Pfeil, der anzeigt, in welche Richtung die Straße überquert werden muss. Somit bieten die mysteriösen Geheim-Knöpfe eine effektive Unterstützung für sehbehinderte Bürgerinnen und Bürger.

Nächster Artikel