Wegen Drogensucht? Mega-Streit um Capital Bra

Sein eigenes Label will rechtlich gegen ihn vorgehen.

, 15:12 Uhr
Wegen Drogensucht? Mega-Streit um Capital Bra
IMAGO / Photopress Müller
Anzeige

Der Rapper Capital Bra sorgt aktuell für große Aufregung. Wie „Watson“ berichtet, soll sich das Label „Bra Musik“ von dem Rapper ganz plötzlich getrennt haben. Das ist eine ziemlich unerwartete Entscheidung, schließlich war Capital Bra der einzige Künstler unter dem Label. Erst vor kurzem war der zweite Schützling Ngee gegangen.

Mittlerweile wurde die Instagram-Seite von „Bra Musik“ gelöscht, zuvor hat man dort folgende Statement gefunden: „Diese Seite wird in Sachen ,Bra Musik’ nichts mehr posten. Den Grund kennt ihr. Verbieten kann man niemanden etwas, aber man kann euch etwas nahebringen. Freundschaften, Ehen, Geschäftsbeziehungen enden irgendwann. Das muss man nicht hinterfragen. Es ist wie es ist, man sollte nicht immer nach Antworten suchen, sondern am Verhalten der Menschen, wie sie Dinge umsetzen, erkennen, wer sie sind.“

Anzeige
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Capital Bra (@capital_bra)

Anzeige

Insider sagen etwas anderes

Ein ziemlich bedeutungsschwangeres Statement, dass sehr viel Interpretationsspielraum lässt. Ob es etwas mit den Vorwürfen zu tun hat, dass Capital Bra weiterhin drogenabhängig sein soll? Dagegen hatte sich der Rapper erst vor kurzem gewehrt. In seiner Instagram-Story hatte er am Mittwoch ein Bild aus einem Polizeirevier gepostet, auf dem er einen Alkoholtest hochhält. Das Ergebnis ist 0,0 Promille, worauf hin er sagt: „Da über mich so viel geredet wird, dass ich drogenabhängig bin … WAR ist okay, aber nicht BIN! Ich trinke nicht, ich nehme gar nichts, ich bin clean.“ Zudem hat der Rapper erklärt, wie enttäuscht er von dem Label ist, worauf das Label rechtliche Schritte gegen ihn angekündigt hat: „Das ist ein Geschäft hier und das wird am Ende mit Anwälten geklärt.“

Anzeige

Laut der BILD soll Capital Bra sich jedoch von dem Label getrennt haben und nicht andersrum. Ein Insider soll behauptet haben: Capital Bra vertraut aktuell niemandem. Er war schon immer einer, der sehr schnell von Menschen gelangweilt war und weitergezogen ist.“