Von der Pastorin zum Erotikmodel: Nikole Mitchell wird auf OnlyFans zum Star

Nikole wird im Netz von ihren Fans gefeiert.

16.12.2022, 13:15 Uhr
Von der Pastorin zum Erotikmodel: Nikole Mitchell wird auf OnlyFans zum Star
Nikole Mitchell/Instagram
Anzeige

Für Nikole Mitchell stand die Religion viele Jahre an erster Stelle. Die junge Frau wuchs in einer streng religiösen Familie auf und arbeitete sogar als Pastorin. Mittlerweile hat sich ihr Leben um 180 Grad gedreht. Heute ist Mitchell erfolgreiches Erotikmodel und verdient Tausende auf der Plattform OnlyFans.

Der Moment, in dem Mitchell ihre Bisexualität entdeckte, war ausschlaggebend für die Veränderung in ihrem Leben. Sie kehrte der Religion den Rücken zu und entdeckte die Welt der Erotik für sich. Mittlerweile verdient die US-Amerikanerin bis zu 3500 US-Dollar am Tag.

Ex-Pastorin verdient tausende Dollar pro Tag auf OnlyFans Ex-Pastorin verdient tausende Dollar pro Tag auf OnlyFans
Anzeige
Nikole Mitchell/Instagram

100.000 US-Dollar pro Monat

"147 Zuschauer, 2127 Likes, 892 Kommentare. Trinkgelder im Wert von 3842 Dollar. Und fast fünf Stunden Magie. Letzte Nacht war unglaublich", postete Mitchell kürzlich auf Instagram und berichtete von ihrer Arbeit auf OnlyFans. Es handelte sich um das dreijährige Jubiläum ihres Accounts. "Ich hätte mir keinen besseren Weg vorstellen können, mein dreijähriges Jubiläum bei OnlyFans zu feiern, als einen Abend voller Spaß, Lachen und einer ganzen Menge Hitze mit meinen großartigen Fans."

Anzeige

Auch, wenn Mitchell es mit ihrer Entscheidung nicht leicht hatte, ist sie heute froh, diesen Weg gegangen zu sein: "Selbst wenn es verrückt war, es keinen Sinn ergab und die Leute entsetzt gewesen wären, wenn sie einige meiner frühen Entscheidungen erfahren hätten, die ich getroffen habe, um dahin zu kommen, wo ich heute bin [...] es hat sich doch Hundertfach ausgezahlt!" Im Monat nimmt Nikole über 100.000 US-Dollar ein und weiß ihre Community sehr zu schätzen: „Ich liebe euch alle!“

Anzeige
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Nikole Mitchell (@mitchellnikole)