Verstörender TikTok-Trend: „Jeffrey Dahmer Polaroid Challenge“ sorgt für Wirbel

Die User stehen unter Schock.

, 18:44 Uhr
Verstörender TikTok-Trend: „Jeffrey Dahmer Polaroid Challenge“ sorgt für Wirbel
Netflix

Die Netflix-Serie „Monster: Die Geschichte von Jeffrey Dahmer“ sorgte für heftige Diskussionen. Die gruselige Story über den Serienmörder, der insgesamt 17 junge Männer tötete, ist für einige Zuschauer und Zuschauerinnen zu viel des Guten. Während True-Crime-Fans die Serie hypen, gab es zudem scharfe Kritik von den Angehörigen der Opfer.

Anzeige

Jeffrey Dahmer trieb von 1978 bis 1991 sein Unwesen in Milwaukee. Er tötete die Männer nicht nur, er verging sich an den Leichen, führte Experimente mit ihren Körpern durch und verspeiste einige von ihnen. Nachdem zahlreiche Netflix-User die Serie angesehen haben, kam ein verstörender TikTok-Trend auf.

Anzeige
Ser Baffo/Netflix © 2022

 „Mir ist wirklich gerade kotzübel“

Die sogenannte „Jeffrey Dahmer Polaroid Challenge“ sorgt aktuell für Wirbel. Der Killer fotografierte seine Opfer teilweise blutverschmiert und zerstückelt in „erotischen“ Positionen. Diese Polaroids fand die Polizei bei seiner Verhaftung in seinem Apartment. Nun schauen sich die Serien-Fans diese Aufnahmen an, filmen ihre Reaktion und posten sie auf TikTok.

Anzeige

Videos mit dem Tag „Jeffery Dahmer polaroids“ wurden mittlerweile über 3,4 Milliarden Mal angesehen. Doch der Trend sorgt bei einigen für ein mulmiges Gefühl: „Bei TikTok regen sich Leute auf, weil sie Dahmers Polaroidbilder nicht finden konnten. Was ist mit den Menschen los? Mir ist wirklich gerade kotzübel.“ Tatsächlich gibt es User, die bereits das ganze Netz nach den Polaroids durchforstet haben. Für zahlreiche TikToker ist das äußerst verstörend und geschmacklos. Die Serie belegt in Deutschland aktuell noch immer den ersten Platz der Netflix-Charts.