Vermögen enthüllt: So reich ist die britische Königsfamilie wirklich

Aus diesen Besitztümern setzt sich das Vermögen der Royals zusammen.

, 19:22 Uhr
Vermögen enthüllt: So reich ist die britische Königsfamilie wirklich
IMAGO / Paul Marriott
Anzeige

Das Vermögen der britischen Königsfamilie setzt sich aus zahlreichen Besitztümern, Juwelen, Gemälden und Schlössern zusammen. Zudem besuchen tausende Menschen das vereinigte Königreich aufgrund des weltbekannten Images der Royals. So kommt ein Haufen Geld zusammen. The Firm, wie sich das britische Königshaus nennt, wird als Unternehmen auf insgesamt 23,5 Milliarden Euro geschätzt.

Doch nicht alles gehört auch den Royals. Verwaltet wird das Geld und der Besitz der Krone durch The Crown Estate. Die Familie erhält von dem erwirtschafteten Geld gerade einmal 25 Prozent. Im Jahr 2020 waren dies rund 420 Millionen, von denen das Königshaus 100 Millionen für offizielle Geschäfte erhielt.

Anzeige
IMAGO / Starface

Juwelen, Schlösser und mehrere Millionen

Doch die Mitglieder der Familie haben zudem persönliche Besitztümer zu verzeichnen und machen eigene Geschäfte. Queen Elizabeth II. besaß beispielsweise ein Privatvermögen von über 400 Millionen Euro. Bis zum Tod seiner Mutter erhielt Prinz Charles jährlich 2 Millionen als jährliche Zahlung des Staates und 25 Millionen aus dem Herzogtum Cornwall.

Anzeige

Auch Prinz Harry und Prinz William stehen ein Teil des Geldes des Herzogtums Cornwall zu. Dabei soll es sich um 7 Millionen handeln. Außerdem erbte William 17 Millionen von seiner Mutter. Harry ist zwar nicht mehr Teil der Königsfamilie doch er erwirtschaftet sich selber sein Vermögen durch einen 100-Millionen-Dollar-Deal mit Netflix und einen 30-Millionen-Dollar-Deal mit Spotify.

Anzeige