„Verkürzt Leben und Batterie“: Experten warnen vor 5 iPhone-Fehlern

Diese Fehler sollten bei der Nutzung unbedingt vermieden werden.

, 15:38 Uhr
„Verkürzt Leben und Batterie“: Experten warnen vor 5 iPhone-Fehlern
Gabo_Arts/Shutterstock

Millionen von Menschen nutzen tagtäglich ihr iPhone. Es ist aus dem Leben gar nicht mehr wegzudenken. Doch bei der Nutzung sollte man fünf Fehler vermeiden, die das Leben und die Batterie des Geräts stark verkürzen können.

Anzeige

Experten warnen nun davor, denn beim Umgang mit dem Handy sollte einiges beachtet werden. Beispielsweise sollte man zum Aufladen immer ein Adapter von Apple nutzen. Mittlerweile liegen den Telefonen keine Ladegeräte mehr bei. Deshalb greifen viele zu günstigen Alternativen. Doch: „Ein generisches Ladegerät zu nutzen, kann den Akku zum Überladen bringen, was das Leben von Batterie und Telefon verkürzt.“

Anzeige
Framesira/Shutterstock

Reinigung und Ladegerät

Zudem sollte der Ladeanschluss des Smartphones regelmäßig gereinigt werden, denn darin können sich schnell Fussel und anderer Dreck sammeln. „Fussel oder Staub im Ladeanschluss sorgen dafür, dass dein Telefon nicht lädt oder die Lautsprecher/das Mikrofon nicht funktioniert“, erklärt Technologieexperte Burton Kelso.

Anzeige

Einige Nutzer machen außerdem den Fehler, ausschließlich die mobilen Daten zu nutzen. Zahlreiche Updates oder iCloud-Backups funktionieren jedoch nur bei eingeschaltetem WLAN. Um „dem Telefon die Möglichkeit zum Ausruhen zu geben und jegliche Apps zu schließen, die im Hintergrund laufen und dein Handy langsam machen“, sollte man es möglichst regelmäßig neu starten. Ein weiterer großer Fehler passiert beim Reinigen des Displays. Hier sollte aufgrund der scharfen Chemikalien niemals Glasreiniger verwendet werden. Ein Mikrofasertuch und Wasser reichen völlig aus.