Verdunstungslinie auf dem Test – schwanger oder nicht?

Positiv! Oder doch nicht? Ist diese helle, blasse Linie auf dem Test nun nur eine Verdunstungslinie oder der Beweis für eine Schwangerschaft? Wer einen Kinderwunsch oder womöglich bereits einen Schwangerschaftstest gemacht hat, hat vielleicht schon von der sogenannten Verdunstungslinie gehört. Das weckt in vielen Unsicherheit gegenüber dem Schwangerschaftstest.

23.01.2023, 02:41 Uhr
Verdunstungslinie auf dem Test – schwanger oder nicht?
FotoDuets / Shutterstock.com
Anzeige

In unserem Artikel möchten wir dir Antworten geben, wenn es um die Frage zur Verdunstungslinie geht. Heißt die schwache Linie, dass der Test positiv und du schwanger bist, oder hat sie nichts zu bedeuten? Wir klären in unserem Artikel auf:

Die Frage aller Fragen: Was ist eine Verdunstungslinie?

Die Verdunstungslinie wird auch Evaporationslinie genannt. Dabei handelt es sich um den zweiten Strich auf dem Schwangerschaftstest. Viele, die einen Kinderwunsch haben, wünschen sich, dass der Test positiv ausfällt.

Typische Fragen im Vorstellungsgespräch: So antwortest du Typische Fragen im Vorstellungsgespräch: So antwortest du
Anzeige

Wenn du dir einen Schwangerschaftstest genauer anschaust, fällt dir unweigerlich der Papierstreifen auf. Dieser kommt mit dem Urin in Kontakt und saugt deinen Urin auf. Liegt eine Schwangerschaft vor, ist dein HCG-Wert erhöht, was auf dem vorgesehenen Strich beim Schwangerschaftstest sichtbar wird. Üblicherweise gilt der Schwangerschaftstest als positiv, wenn dieser Strich zu sehen ist.

Anzeige

Die Verdunstungslinie aber sorgt immer wieder für Verwirrung bei den Anwendenden. Sie erscheint als zweite Linie, ist dabei jedoch schwächer und kaum zu sehen. Meist wirkt er hellblau oder gräulich, fast wie ein Schatten. Für viele ist diese Linie aber Fluch und Segen zugleich und bietet ein Grund zur Hoffnung oder für tiefe Trauer. Denn die Annahme, dass diese Linie einen positiven Schwangerschaftstest bedeutet, ist verständlich.

Anzeige

Weitere Tests geben Antworten

Falls du an dem Resultat des Schwangerschaftstests zweifelst und Sicherheit im Ergebnis möchtest, kannst du weitere Tests machen. Das kann gleich oder aber auch ein paar Tage später sein. Wenn du damit ein paar Tage wartest, ist der richtige Strich für das positive Testergebnis stärker, klarer und deutlicher zu sehen.

Die Frage zur Verdunstungslinie – Wirklichkeit oder nur Mythos?

Die Verdunstungslinie wird von vielen Anwendenden erst gesehen, nachdem der Urin auf dem Test bereits getrocknet ist. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass der Schwangerschaftstest innerhalb der Zeit abgelesen wird, die in der Anleitung angegeben wird. Bei den meisten Tests sind das ungefähr zehn Minuten. Ansonsten rührt die vermeintliche Verdunstungslinie nur zu Verwirrung. Doch warum gibt es eigentlich die Unsicherheiten durch die Verdunstungslinie?

Schwangerschaftstests funktionieren so, dass zwei Striche bedeuten, dass das Ergebnis positiv ist, du also schwanger bist. Dabei wird der HCG-Wert im Urin gemessen. Ein einzelner Streifen hingegen bedeutet, dass keine Schwangerschaft vorliegt.

Viele Testende schauen immer wieder auf den Test – sei es, weil sie einen Kinderwunsch haben oder keine Kinder möchten. Sie denken, dass sich das Testergebnis noch ändern kann, wenn sie häufig darauf schauen. Allerdings ist die Anzeige nur zuverlässig, wenn in der angegebenen Zeit in der Anleitung auf den Schwangerschaftstest geschaut wird.

Das liegt daran, dass der Urin trocknet und dadurch die Verdunstungslinie sichtbar werden kann. Diese zweite Linie bedeutet aber nicht, dass du doch schwanger bist, sondern nur, dass der Strich wegen der Trockenheit zu sehen ist. Die Flüssigkeit des Urins ist nach ein paar Minuten verdunstet – aus diesem Grund wird die Linie auch Verdunstungslinie genannt. Der Test ist negativ.

Trotzdem kann es vorkommen, dass die Verdunstungslinie nicht nur eine Verdunstungslinie ist, sondern die Linie für den positiven Schwangerschaftstest darstellen sollte. Allerdings sieht sie sehr blass und wie eine Verdunstungslinie auf, weil der Test in einem sehr frühen Stadium der Schwangerschaft gemacht wurde und noch kein HCG im Urin nachweisbar ist.

Testergebnis? Positiv anstatt Verdunstungslinie

Du möchtest sichergehen, dass es sich bei der zweiten Linie auf dem Schwangerschaftstest nicht nur um eine Verdunstungslinie handelt? Dann haben wir ein paar Tipps für dich, damit diese Chance möglichst gering ausfällt:

  • Mach den Test am Morgen. Der Morgenurin ist konzentrierter als der Urin des restlichen Tages, weil du nachts nichts trinkst und somit nicht verdünnt ist.
  • Mach den Test nicht zu früh. Auch wenn du gleich am ersten Tag, an dem du überfällig bist, einen Schwangerschaftstest machen möchtest: warte noch ein paar Tage. Denn zu Beginn der Schwangerschaft ist der HCG-Wert noch niedrig und wird womöglich nicht vom Schwangerschaftstest erkannt. Oder verwende stattdessen einen Frühtest. Der Frühtest ist einem niedrigen HCG-Wert sensibler gegenüber eingestellt und kann so bereits ein paar Tage nach deinem Verdacht, schwanger zu sein, Antworten geben.
  • Schau dir das Ergebnis des Schwangerschaftstests innerhalb des Zeitfensters an, das in der Anleitung steht. Ist die Zeit abgelaufen und du hast vergessen, darauf zu schauen, solltest du das Ergebnis nicht berücksichtigen und einen neuen Test machen.
  • Wenn du möchtest, dass gar keine Chance für eine Verdunstungslinie besteht, verwende einen digitalen Schwangerschaftstest. Hier zeigen dir keine Linien, ob du schwanger bist oder nicht, sondern die Worte "schwanger" oder "nicht schwanger". Allerdings können auch diese Tests die Schwangerschaft nur anhand der bestehenden HCG-Werte bestätigen oder nicht.

Frage Verdunstungslinie – mehr oder weniger als nur eine blasse Linie

Ein Strich kann so viel über die Zukunft entscheiden: Eine Linie oder zwei? Schwanger oder nicht? Ist auf dem Schwangerschaftstest nur eine Linie zu sehen, gilt er als negativ. Doch was, wenn da noch eine zweite Linie zu sehen ist? Das würde ein positives Ergebnis bedeuten. Allerdings ist diese Linie manchmal blass und kaum zu sehen. In diesem Fall wird davon ausgegangen, dass keine Schwangerschaft vorliegt. Denn die Verdunstungslinie beweist keine Schwangerschaft. Vielmehr tritt sie durch den verdunsteten Urin auf – daher auch der Name „Verdunstungslinie“. Ist die Schwangerschaft allerdings noch sehr früh, ist auch der HCG-Wert noch sehr niedrig – wodurch die positive Linie nicht klar dargestellt werden kann und als Verdunstungslinie sichtbar wird.

Dein Schwangerschaftstest zeigt eine zweite, blasse und kaum sichtbare Linie? Wenn du sichergehen möchtest, ob es sich dabei um ein positives Ergebnis oder nur um eine Verdunstungslinie handelt, mache ein paar Tagen weitere Tests, verwende Morgenurin und schau im angegebenen Zeitfenster auf den Test. Wenn du nicht ein paar Tage warten möchtest, kannst du auch einen Frühtest machen, um zu sehen, ob du schwanger bist oder nicht. Alternativ kannst du auch einen digitalen Schwangerschaftstest verwenden oder dich auch beim Arzt testen lassen. Denn im Blut ist der HCG- Wert auch nachweisbar, wenn er noch gering ist und im Urin noch nicht angezeigt wird.