Verblüffender Trick macht Tiefkühl-Pizza unglaublich lecker

Mit dieser Methode schmeckt sie gleich noch viel besser.

, 13:20 Uhr
Verblüffender Trick macht Tiefkühl-Pizza unglaublich lecker
Shutterstock/yackers1
Anzeige

Sind wir mal ehrlich – jeder von uns isst schon einmal eine Tiefkühlpizza, wenn es schnell gehen muss. Doch auf die Dauer können diese Tiefkühlpizzen ganz schon fade werden, dem italienischen Standard kommen sie oft nicht nahe. Deswegen haben wir uns auf die Suche nach einer Möglichkeit begeben, um die Pizza noch ein bisschen besonderer zu gestalten.

Wer schon einmal in Italien war, der weiß, dass eine Tiefkühlpizza an das italienische Original nicht wirklich herankommt. Doch mit einem kleinen Trick kann man es schaffen, dass auch die Tiefkühlpizza ein bisschen mehr nach ihrem italienischen Heimatland schmeckt – und sogar vielleicht den ein oder anderen Italiener nicht zum Fluchen bringen würde.

Anzeige
Shutterstock/Brandy McKnight

Es ist ganz einfach

Und das ist tatsächlich ganz einfach. Laut einem Artikel bei „Chip“ muss man seine Pizza einfach nur vollständig auftauen, bevor man sie in den vorgeheizten Backofen befördert. Dadurch soll der Rand der Pizza knuspriger werden und auch viel frischer schmecken. Zudem soll auch der Belag gleich viel weniger verbrannt sein.

Anzeige

Bis zum Backen soll man die Pizza natürlich tiefgekühlt lagern, sie jedoch dann einige Stunden auftauen lassen. Anschließend befördert man sie in den Backofen und muss darauf achten, dass sie jetzt viel weniger Zeit braucht, als auf der Verpackung steht. Während sie backt, sollte man sie also im Blick behalten, damit sie nicht verbrennt. Ist die Pizza dann fertig, hat man eine saftig-knusprige Italien-Erfahrung, die tatsächlich viel besser und aromatischer schmeckt.

Anzeige